Newsticker

550.000 Apple Rechner mit Trojanern befallen ?

Der Antiviren-Hersteller Doctor Web aus Russland berichtet, dass rund 550.000 Apple Rechner weltweit von einem Trojaner namens Back.Door.Flasback.39 befallen seien, bislang wähnten sich Apple-Besitzer in relativer Sicherheit, die meisten Nutzer verzichten gar auf Antiviren-Programme. Der Trojaner bilde ein Botnet ab, die Rechner (vor allem mit dem Betriebssystem Mac OS X, aber auch Windows-Rechner) würden sich beim Besuch bestimmter Internetseiten infizieren. Einige Mac-User berichteten gar von einem Befall durch den Besuch der seriösen DLink.com-Seite (Hersteller für Netzwerke etc.).

Die meisten betroffenen Mac-Rechner lägen in den USA, auf einer interaktiven Karte stellt Doctor Web den weltweiten Befall mit dem Trojaner dar. Demnach liegen 56,6 % aller befallenen Apple-Rechner in den USA (303.449 Rechner), in Kanada seien es immerhin 19,8 % (106.379 Rechner) aller infizierten Apple-Rechner. In Deutschland würden nur 0,4 % der befallenen Rechner liegen, in Großbritannien hingegen 12,8 % (68.577  Rechner). In Australien seien 6,1 % der infizierten Apple-Rechner (32.527)  vorhanden, in anderen Staaten scheint der Befall eher marginal zu sein.

Doctor Web wurde 2003 in Russland gegründet, neben dem Schutz von Servern bietet das unternehmen auch ein Antiviren-Programm für Heim-Rechner an. Viele Apple-Foren rühmen sich immer noch der Robustheit des Betriebssystems mit dem Apfel-Logo, verglichen mit Windows-Systemen herrscht bei Apple wirklich Ruhe. Dennoch ist es eine Frage der Zeit, bis Hacker auch Apple OS ins Visier nehmen, schließlich geht es auch um Geld. Der Befall von 550.000 Apple-Rechnern mit Trojanern dürfte auch Experten überraschen.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.