IT & Internet

700 Millionen Smartphones im Jahr 2012 verkauft

Im vergangenen Jahr wurden 700 Millionen Smartphones weltweit verkauft. Besonders erfolgreich waren dabei Apple und Samsung. Analysten der International Data Corporation (IDC) sowie von Strategy Analytics sind sich in der Bewertung des weltweiten Smartphone-Marktes einig.

Im Vergleich zu 2011 stellt die Auslieferung von 700 Millionen verkaufter Smartphones weltweit eine Steigerung um 40 Prozent dar. Der Gesamtanstieg von Mobilfunktelefonen (Gesamtmarkt umfasst auch Geräte, die nicht zu den Smartphones gehören, beispielsweise Handys) ist hingegen lediglich um 1,2 Prozent auf 1,7 Milliarden verkaufter Geräte angestiegen.

Samsung und Apple führen Smartphone-Markt an

Samsung und Apple halten derweil Marktanteile von 29 beziehungsweise. 22 Prozent. Die drittmeistverkauften Geräte stammen von dem chinesische Unternehmen Huawei. Vierter ist Sony und fünfter ZTE. Die Anbieter HTC und RIM indes sind unter den ersten fünf Anbietern der WElt nicht mehr zu finden.

Diese Bewertungen stellt das Unternehmen IDC auf. Die Statistiken des Marktforschungsinstituts Strategy Analytics sehen hingegen ein wenig anders aus. Dort taucht Nokia mit einem Marktanteil von immerhin 4,9 Prozent hinter Samsung und Apple an dritter Stelle auf. Hingegen werden bei Strategy Analytics Huawei, ZTE, Sony und die anderen Unternehmen allesamt unter „Andere“ aufgeführt.

Nokia laut Strategy Analytics Dritter

Betrachtet man die Smartphone-Auslieferung im März 2012 so hat Samsung 215,8 Millionen Geräte verkauft. Dies entspricht einem Marktanteil von 30,3 Prozent. Apple konnte vergangenen Jahr 135, 9 Million Geräte verkaufen und verfügte damit über einen Marktanteil von 19,1 Prozent.

Nokia hingegen konnte im vergangenen Jahr lediglich 35,1 Million Geräte kaufen und verfügt demnach bei Marktanteil von 4,9 Prozent. Das Unternehmen HTC folgt mit 32,6 Million verkaufter Geräte und einen Marktanteil von 4,6 Prozent. RIM könnte 32,5 Millionen Geräte verkaufen und verfügte im Jahr 2012 damit ebenfalls bei Marktanteil von 4,6 Prozent.

Auf sonstige Anbieter entfielen 260,7 Millionen verkaufte Geräte, was einem Marktanteil von 36,5 Prozent entspricht. Bei den Handy-Anbietern also neben Smartphones auch andere mobile Telefone umfassend, führt Samsung mit 406,0 Million verkaufter Geräte und einem Marktanteil von 23,4 Prozent.

Nokia mit Lumia 920 erfolgreich

An zweiter Stelle folgt Nokia mit 335,6 Million verkaufter Geräte und einen Marktanteil von 19,3 Prozent. Apple folgt hier an dritter Stelle mit 135, 9 Million verkaufter Geräte und einem Marktanteil von 7,8 Prozent. ZTE folgt mit 65,0 Million verkaufter Geräte und 3,7 Prozent Marktanteil. LG schließlich konnte im vergangenen Jahr 55,9 Million Mobiltelefone absetzen und verfügte damit über einen Marktanteil von 3,2 Prozent. Nokia konnte insbesondere im letzten Quartal des vergangenen Jahres mit dem Verkauf des Lumia 920 an Boden gutmachen. Experten erwarten, dass das finnische Unternehmen mit der aktuellen Produktpalette schon bald wieder nahezu bei allen Analysten unter den ersten fünf Smartphone-Herstellern der Welt etabliert sein wird.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.