Lifestyle

84. Oscarverleihung: Eddie Murphy wird Preisverleihung moderieren

Am 26. Februar 2012 wird die 84. Oscarverleihung im Kodak Theatre in Los Angeles abgehalten, die weltbekannteste Preisverleihung für Filme wird von Schauspieler Eddie Murphy moderiert, dies gaben seine Produzenten bekannt. Die Oscarverleihungen der letzten Jahre litten unter Zuschauerschwund, der Komödiant Murphy soll diesen wieder umkehren. Seit 1929 werden die Oscarpreise (eigentlich Academy Award of Merit) verliehen, letztes Jahr führten Anne Hathaway und James Franco durch die Show, sie wurden vielfach für die als steif empfundene Moderation kritisiert. Nun soll Eddie Murphy wieder Schwung in die Show bringen.

Die Oscargewinner werden von der Akademie (Academy of Motion Picture Arts and Sciences) ausgesucht, hier sollen 6000 Mitglieder aus den Bereichen Film, Theater und Ausstattung jedes Jahr die Gewinner aussuchen. Die meisten Namen der Akademiemitglieder werden nicht veröffentlicht, doch man kann davon ausgehen, dass Oscargewinner in die Akademie aufgenommen werden.

Eddie Murphy gab sich inzwischen gerührt, für ihn bedeute die Moderation eine enorme Ehrung seiner Person. Der 50 jährige Schauspieler tritt in Fußstapfen von Personen wie Hugh Jackman (2009), Alec Baldwin und Steve Martin (2010), Jon Stewart (2006 und 2008) und Chris Rock (2005). Die Bekanntgabe der nominierten Filme und Schauspieler erfolgt am 24. Januar.

Murphy selber kann eine Oscarnominierung vorweisen, für seine Nebenrolle in in Dreamgirls 2007. Der Schauspieler ist nebenbei auch als Drehbuchautor und Produzent  (Beverly Hills Cop II, Harlem Nights, Boomerang etc.), als Sänger (inzwischen sieben Alben) und als Regisseur (Harlem Nights) tätig. Seine Standup-Comedy Show wurde mehrfach mit dem Grammy ausgezeichnet. Nun darf man gespannt darauf warten, wie Murphy die 84. Oscarverleihung präsentieren wird.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.