Newsticker

Apple: App Store mit vierfachem Umsatz gemessen an Google Play

Das mobile Betriebssystem Android konnte in Deutschland im November 2012 einen Marktanteil erreichen, der erstmals die 50 Prozentmarke überschritt. Die Apps, welche zum Download dienen, sorgten besonders für den Erfolg der Smartphones mit Android.

Eine Studie von “App Annie Intelligence“ stellt nun jedoch fest, dass Google mit dem Play Store trotz der größeren Verbreitung von Android-Geräten im dem Zeitraum zwischen Januar und Oktober 2012 viermal weniger Umsatz erreichen konnte, als Apple mit seinem AppStore.

Beim Wachstum hingegen konnte Google Play um insgesamt 311 Prozent zulegen, während Apple lediglich einen Zuwachs von 12,9 Prozent verzeichnete. Allein im letzten Monat betrug das Wachstum von Google Play 18 Prozent. Die AppStore Umgebung von Apple hingegen musste einen Wachstumsrückgang von 0,7 Prozent hinnehmen.

Apple widerspricht Darstellung von Umsatzrückgang

Gegenüber “ CNet“ widerspricht Apple jedoch dieser Darstellung. Nach eigener Aussage hat das Unternehmen aus Cupertino zwischen Januar und Oktober 2012 insgesamt 6,5 Milliarden US-Dollar an Apple-Entwickler ausbezahlt. Im Vorjahreszeitraum waren es nach Unternehmensdarstellung lediglich 4 Milliarden US-Dollar.

Deshalb bezeichnete Apple das eigene Wachstum mit 62,5 Prozent. Was Apple jedoch in dieser Summe nicht berücksichtigt, sind die 30–prozentigen Umsatzbeteiligungen, die Apple nach jedem App-Verkauf von dem Verkaufspreis einbehält. “App Annie Intelligence“ verweist darauf, dass die größte Zahl der im vergangenen Jahr verkauften Android-Geräte von verschiedener Seite vielfach beschrieben wurden, das Gratis-Download-Volumen im Apple AppStore jedoch immer noch zehn Prozent mehr betrage als bei Google Play.

Analysten: Google holt insgesamt auf

Wie die Analysten allerdings auch darstellen, holt Google insgesamt auf, was bedeutet, dass in den vergangenen fünf Monaten ein Zuwachs von 48 Prozent seitens Google zu verzeichnen war. Im gleichen Zeitraum konnte Apple nur um 3,3 Prozent zulegen. Die Marktforscher bezweifeln allerdings, dass Google die Wachstumszahlen auch zukünftig hinsichtlich der gleichen Höhe halten kann. Als Indiz hierfür wird gewertet, dass die Zunahme an Downloads von Apps in den letzten Monaten deutlich zurückging.

Können innovative Ideen der Konkurrenz Googles Wachstum stoppen?

Allerdings scheint es so zu sein, dass mit zunehmender Verbreitung von Android für Google weiteres Potenzial nach oben gegeben ist. Apple indes dürfte lediglich auf seine Marke und den Ruf derselben vertrauen, was die Umsätze betrifft. Gemessen an der Verbreitung hingegen dürfte Google zukünftig nicht nur hinsichtlich des Betriebssystems, sondern auch hinsichtlich der durch das Betriebssystem generierten App-Umsätze unangefochtener Marktführer werden. Lediglich innovative Ideen seitens Apple könnten diesen Trend stoppen. Wie diese jedoch angesichts der derzeitigen Verteilung von Android auf Smartphones und Tablets aussehen sollen, bleibt fraglich.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.