Newsticker

Apple: Plant Apple eine eigene Spielekonsole?

Besuch sorgt in aller Regel nur dann für Aufmerksamkeit, wenn er ungebeten ist oder aber wenn es sich um eine bekannte Persönlichkeit handelt. Ähnlich verhält es sich mit dem Besuch von Apple-Chef Tim Cook bei dem Spielehersteller Valve.

Blog „Cult of Mac“: Apple plant eigene Spielekonsole

Laut dem Blog „Cult of Mac“ plant der Apple-Konzern demnach eine eigene Spielekonsole. Die Spielekonsole soll laut dem Gerücht noch in diesem Jahr auf den Markt gebracht werden. Laut Blog-Bericht soll die Konsole auf Kinect-ähnlichen Bedienungskonzepten basieren. Falls das Gerücht zutrifft, hätte Apple mit Valve einen passenden Partner zur Umsetzung der Idee gefunden. So zählt die Spieleplattform „Steam“ derzeit über 30 Millionen Nutzer mit mehr als 1400 Spielen im Angebot. Der Chef von Valve hatte sich jedoch in der jüngsten Vergangenheit eher abfällig über den Apple-Konzern geäußert. Noch 2007 bemängelte Valve-Chef Gabe Newell das Nichtvorhandensein von Spielen auf Mac-PC-Systemen. Mittlerweile gibt es jedoch auch Versionen von „Steam“ für den Mac. Die nahe Zukunft wird zeigen, was dran ist an dem Gerücht um die Apple-Spielekonsole.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.