Finanzen & Recht

Autofinanzierung: die aktuell niedrigen Zinssätze im Überblick

Angesichts der weltweiten Finanzwirtschaftskrise sind aktuell Zinsen für Finanzierungen jeglicher Art auf historisch niedrigem Stand. Darlehen mit niedrigen Zinsen zur Finanzierung des Eigenheims werden durch die teils dramatisch gestiegenen Immobilienpreise aufgezehrt. Im Vergleich dazu ist die Autofinanzierung in Anbetracht der stabilen bis rückläufigen Fahrzeugpreise eine lohnende Investition.

Nichts wird billiger und auch der Kauf eines Autos stellt eine finanzielle Investition dar, die mit einer hohen Summe zu Buche schlägt. Gerade beim Kauf eines neueren Fahrzeuges stellt sich die Überlegung, ob man die gesamte Kaufsumme sofort bezahlen kann oder nicht doch besser einen Autokredit in Anspruch nehmen soll. Das aktuell niedrige Zinsniveau zumindest spricht mehr für als gegen eine Autofinanzierung.

Günstiges Zinsniveau fördert den Verkauf

Inzwischen ist es gang und gäbe, dass beim Kauf eines Neuwagens eine Finanzierung in Anspruch genommen wird. Auch für gebrauchte Autos bieten Kfz-Händler immer Finanzierungsangebote. Nicht jeder hat so große Geldsummen zur Verfügung, dass er beim Kauf eines Kraftfahrzeuges den Barzahlungsskonto in Anspruch nehmen kann. Und selbst wenn man über eine sehr gute Liquidität verfügt stellt sich die Frage, ob man das überschüssige Geld nicht anderswo investiert und beim Fahrzeugkauf trotzdem einen Autokredit aufnimmt. Die derzeit niedrigen Zinssätze spielen dabei sowohl dem Händler als auch dem Kunden gut in die Karten. Bei guten Zinskonditionen fällt die Entscheidung gerne einmal zu einem teureren Exemplar aus oder man zieht einen Autokauf um eine ganze Zeitspanne vor.

Günstige Kredite direkt beim Händler

Hat man sich zu einer Autofinanzierung durchgerungen, stellt sich die Frage, wo man die besten Konditionen erhält. Autohäuser bieten in der Regel eigene Finanzierungsangebote, die dem Kunden eine einfache und schnelle Abwicklung versprechen. Solche Autokredite sind speziell für den Kauf eines bestimmten Fahrzeuges abgestimmt. Kfz-Händler haben dabei Banken in der Hinterhand, die auf dem Gebiet der Kraftfahrzeugfinanzierung sehr viel Erfahrung gesammelt haben und ihre Kreditangebote auf diese Kenntnisse abstimmen. Theoretisch kann man sich für den Autokauf jedoch auch bei seiner Hausbank einen Kredit holen. Ein Vergleich mehrerer Angebote zumindest schadet nie und selbst ein Zehntel Prozentsatz kann in der Gesamtsumme jede Menge Geld ausmachen.

Wie sich die Zinsentwicklung in der Zukunft weiterentwickeln wird, bleibt abzuwarten. Derzeit auf jeden Fall lohnt es sich mit Sicherheit, den Autokauf mit einem zinsgünstigen Kredit zu bewerkstelligen. So kann man innerhalb seiner finanziellen Möglichkeiten ein Maximum an Auto für ein Minimum an Zinszahlungen erhalten. Wer weiß, was in ein paar Jahren ist. Weiteres: Erfahren Sie mehr zum Thema Autofinanzierung

 



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.