Newsticker

Bangladesch: Militär verhindert Staatsstreich

In Bangladesch hat das Militär einen Staatsstreich gegen die amtierende Regierung von Ministerpräsidentin Sheikh Hasina verhindert. Demnach seien die Mitglieder der Verschwörung Angehörige des Militärs, die involvierten Offiziere hätten extreme religiöse Ansichten, so Armeesprecher Masud Razzaq. Der Staatstreich wäre für Dezember 2011 geplant gewesen und hätte nur unter Einsatz des Militärs verhindert werden können, so Razzaq weiter im Statement.

Seit 2009 sitzt Ministerpräsidentin Sheikh Hasina im Amt des Ministerpräsidenten, sie hatte zuvor schon Drohungen aus extrem-religiösen Kreisen erhalten. Laut Razzaq seien 16 Offiziere höherer Ränge in der verschwörung im Dezember involviert gewesen, viele von denen seien nun festgenommen und würden demnächst sich vor einem Militärgericht verantworten müssen. Auch Bangladeschis aus dem Ausland seien in der Verschwörung beteiligt gewesen.

Schon kurz nach der Machtübernahme 2009 kam es beim Militär zum offenen Aufstand, damals wurden über 70 Menschen getötet, davon alleine 51 Offiziere. Neben der Tatsache, dass eine Frau das höchste Amt in Bangladesch bekleidet, führten eine Reihe von säkular-geprägten Gesetze zu Protesten von religiösen Kreisen.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.