Newsticker

Berlin: Piraten in Wählergunst vor Linkspartei

Wäre jetzt Wahl in Berlin, könnte die Piratenpartei rund 14 Prozent erwarten. So das Ergebnis einer aktuellen Wählerumfrage des Meinungsforschungsinstituts „Forsa“ im Auftrag der Berliner Zeitung.

Rot-Grün in Gefahr

Gegenüber dem Vormonat entspricht dies eineer Steigerung um drei Prozent. Für die Linkspartei würden demnach nur rund zehn Prozent der Bürger Berlins stimmen. Noch im Dezember lagen Linke und Piraten bei jeweils elf Prozentpunkten. Die Grünen kommen derzeit in Berlin auf 16 Prozent. Bundesweit würde die Piratenpartei derzeit je nach Umfrage zwischen vier und acht Prozent erreichen. Insbesondere die Option „Rot-Grün“ bei den anstehenden Landtagswahlen im Saarland und in Schleswig-Holstein dürfte bei dem derzeitigen Trend für die Piraten ins Wanken geraten. Umfragen für das Saarland sehen die Piratenpartei dort scheinbar ebenfalls in den Landtag einziehen. Demgegenüber müssen die Grünen und die FDP um den Wiedereinzug in den Landtag bangen. Auch in Schleswig-Holstein dürften die Piraten nach den derzeitigen Umfragen in den Landtag einziehen.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.