Finanzen & Recht

Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2014 des DFSI

Der aktuelle BU-Kompass (Berufsunfähigkeits-Kompass) des DFSI beinhaltet einen Berufsunfähigkeitsversicherung Test für Selbstständige. Darin werden Tarife zum Berufsunfähigkeitsschutz insbesondere für Unternehmer bzw. Existenzgründer und Freiberufler einem vergleich unterzogen und einander genau gegenübergestellt.

Dabei teilen sich hier der WWK und der Volkswohl Bund Testsieger die besten Bewertungen. Hier die weiteren Testberichte aus dem Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2014.

Ab Jahrgang 1961 ist private Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine privat abgeschlossene Invaliditätsversicherung. Diese greift dann, wenn die Erwerbsfähigkeit als Folge einer Krankheit ganz oder teilweise eingeschränkt ist, siehe auch im Falle des Burn-Out-Syndroms. Für Personen, die vor dem 1. Januar 1961 geboren sind, ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung vor dem Hintergrund der gesetzlichen Rentenversicherung durchaus sinnvoll.

Diese zahlt aber nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen und bringt auch deutlich weniger Leistungen. Für alle, die nach dem Datum vom 1. Januar 1961 geboren sind, ist der Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung von Vorteil. Der Versicherungsschutz endet sinnvollerweise mit dem Renteneintritt.

DFSI: Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2014

Beim aktuellen Berufsunfähigkeitsversicherung Test für Selbstständige, dessen durchführende Instanz das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) war, wurden verschiedene BU-Tarife speziell für Selbstständige und freiberuflich Tätige untersucht.

Eine BU-Versicherung für Selbstständige muss zumeist deutlich mehr leisten als die für andere Berufstätige. Das liegt daran, dass sie ebenso wie viele Freiberufler im Normalfall nicht gesetzlich rentenversichert sind. In so einem Fall stehen den Betroffenen im Falle der Berufsunfähigkeit keinerlei staatliche Leistungen zu.

Betriebsunfähigkeitsversicherung: Klausel für Selbständige Unternehmer

Eine weitere Schwierigkeit besteht darin, in den Versicherungsbedingungen exakt zu beschreiben, wann genau eine Berufsunfähigkeit vorliegt. Für Unternehmer ist es oft schon durch einfache strukturelle Veränderungen im Unternehmen den eigenen Job zu sichern. Wenn im Vertragswerk zur Berufsunfähigkeitsversicherung nicht trennscharf definiert ist, welche Maßnahmen zu ergreifen sind, kann der Versicherer im Ernstfall die Leistungen verweigern.

Eine Versicherungsgesellschaft kann die Zahlung der BU-Rente tatsächlich auch aussetzen, wenn durch das Einstellen weiterer Mitarbeiter, die Arbeiten des betroffenen Unternehmers erledigt werden können. Der Test der Berufsunfähigkeitsversicherungen hat vor diesem Hintergrund auch und besonders die Transparenz der Vertragsbedingungen überprüft.

Beste Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbständige 2014

Anders als bei Angestellten ist es für Selbstständige teilweise ein wirklich großer Unterschied, welcher beruflichen Tätigkeit sie nachgehen. In Abhängigkeit von der tatsächlich ausgeübten Berufsbezeichnung, ergeben sich im Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2014 vollkommen unterschiedliche Testsieger für Selbständige.

WWK und Volkswohl Bund Testsieger 2014

So können sich die WWK nebst Volkswohl Bund im Gesamtvergleich den Testsieg mit der Note 1,29 teilen. Wird der Fokus im BU Test hingegen auf die Berufsgruppe der Rechtsanwälte gelegt, so hat dabei die Allianz die mit Abstand besten Konditionen (Teilnote 1,13).

Allianz hat beste Berufsunfähigkeitsversicherung für Rechtsanwälte

An der Stelle kann die Allianz bei anderen Berufen gar nicht mit Top-Leistungen überzeugen. Mehr noch als Angestellte oder Beamte müssen Selbstständige und freiberuflich tätige also messerscharf darauf achten, welche Versicherung die speziell für ihren jeweilig ausgeübten Beruf die besten und transparentesten Konditionen bietet.

Weitere Testergebnisse zur BU-Versicherung

Der Volkswohl Bund, der WWK, die alte Leipziger, die Europa, die Axa, der DBV, die Hannoversche, und die Interrisk. Es gibt aber nicht nur den Beruf als Faktor, der Einfluss auf den Preis nimmt. Selbstständige müssen genau wie Angestellte oder Beamte dann höhere Versicherungsbeiträge zahlen, wenn eine Vorschädigung oder eine Vorerkrankung vorliegt.

Auch ein etwas höheres Alter bei Vertragsbeginn führt zu höheren Versicherungsbeiträgen. Um einschätzen zu können, ob und wann es sich um einen guten BU-Tarif handelt, wurde beim Test der BU- Versicherungen für Selbstständige natürlich auch die Finanzkraft der Versicherer beachtet. Eine Tarifsicherheit ist nur bei einem finanzstarken Versicherer gewährleistet.

Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich Stiftung Warentest 2014

Wer eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen möchte, sollte erst sämtliche Tarife am Markt vergleichen. Dabei bietet unter anderem die Stiftung Warentest bzw. Finanztest Hilfestellung. Die Empfehlungen aus dem Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2014 der Stiftung Warentest bieten eine gute Entscheidungshilfe.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.