Gesellschaft

Brandenburger mit 109 ältester deutscher Mann

Paul Veit hatte am Sonntag zusammen mit seiner Tochter in Neuruppin seinen 109. Geburtstag gefeiert. Mit 109 gilt er als ältester in Deutschland lebende Mann.

Seit 100 Jahren in Neuruppin zuhause

Der Jubilar überzeugt durch Fitness, sowohl in geistiger wie in körperlicher Hinsicht. So lebt er noch selbstständig zuhause mit seiner Tochter. Sein einziger Wunsch für den Ehrentag lautet „Es soll weiterhin so gut klappen“. Paul Veit wurde in der Lausitz vor 109 Jahren geboren. Seit nunmehr 100 Jahren lebt er in Neuruppin. Von Beruf war der rüstige Rentner Konditor. Über die heutige Diskussion der Rente mit 67 Jahren kann Herr Veit indes nur lächeln. Er selbst ging nämlich erst mit 71 Jahren in Rente. Heute lebt er zusammen mit seiner 63-jährigen Tochter zusammen. Innerhalb der Wohnung läuft Herr Veit noch mit einem Gehstock, nur bei größeren Strecken benutzt er einen Rollstuhl. Auch im Alter ist der Jubilar noch eitel. Täglich kleidet er sich stilvoll mit Anzug, Krawatte und Hemd. Noch mit 105 spazierte der rüstige Rentner erhobenen Hauptes durch die Straßen seiner Heimatstadt Neuruppin. Fernsehen kann Herr Veit noch ohne Brille. Auch über die jüngsten politischen Geschehnisse ist er noch voll im Bilde.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.