Sport

Champions League: Bayern und Leverkusen punkten

In der Champions League konnten sowohl die Bayern als auch Bayer Leverkusen Siege für sich verbuchen. Bayern gewann dabei gegen Manchester City mit 3:1. für die Tore sorgten dabei auf Seiten der Bayern Franck Ribéry (7. Spielminute), Thomas Müller (56. Spielminute) sowie Arjen Robben (60. Spielminute).

Für Manchester City schoss Negredo in der 80. Spielminute das Anschlusstor. Eine Rote Karte auf Seiten der Bayern gab es ebenfalls. Boateng sah in der 86. Minute Rot. Bayerns Trainer Pep Guardiola war mit seiner Mannschaft nach dem Spiel mehr als zufrieden.

Stellungsfehler von Manchester-City-Torwart Joe Hart

Wörtlich sagte der Bayern-Coach: “Das war ein großes Spiel.“ Franck Ribéry erzielte bereits in der siebten Spielminute durch einen Schuss aus rund 22 Metern das erste Tor für die Bayern. Der Schuss war grundsätzlich haltbar, Manchesters Torwart Joe Hart stand jedoch nicht parat und so führte Bayern bereits nach sieben Spielminuten mit 1:0. Das Gegentor schockierte die englischen Spieler so sehr, dass Sie im Folgenden wie paralysiert wirkten. Diese Schwächephase nutzten die Bayern dann zu Beginn der zweiten Halbzeit aus.

Bayern: Robben dribbelte sich zum Tor

Erst erzielte Müller in der 56. Spielminute das 2:0 und schließlich Robben in der 60. Spielminute das 3:0 durch ein hervorragend inszeniertes Dribbelmanöver. Zum Schluss wurde es noch einmal spannend, nachdem James Milner in der 77. Minute Torwart Manuel Neuer einer ersten ernsthaften Prüfung unterzog. Schließlich in der 80. Minute erzielte Negredo den Anschlusstreffer für Manchester City. Bayern führt weiterhin die Gruppe D als Titelverteidiger an.

Leverkusen gewann durch Last-Minute-Tor

Auch in Leverkusen durfte am gestrigen Abend gejubelt werden. Die Bayer-Elf gewann dabei jedoch erst in der allerletzten Spielminute mit 2:1. Gegen die spanische Mannschaft Real Sociedad San Sebastian erzielte Leverkusen das Siegtor jedoch erst in der Nachspielzeit. Nachdem Rolfes die Leverkusener in der 44. Spielminute in Führung brachte, erzielte Carlos Vela in der 51. Minute den bis dato verdienten Ausgleich. Erst in der 2. Minute der Verlängerung erzielte schließlich Hegeler den Siegtreffer für Leverkusen. Das erste Gruppenspiel verlor Leverkusen gegen Manchester United mit 2:4. Durch den Sieg sichert sich Bayer Leverkusen nun die Chance weiter in der Champions League mitspielen zu können.

Auch Schalke 04 und der BVB erfolgreich

Zuvor gewannen bereits Schalke und der BVB ebenfalls ihre weiteren Spiele in der Champions League. Schalke gewann dabei gegen Basel durch ein Tor von Draxler. Schalke ist damit in der Gruppe E der momentane Spitzenreiter. Auch Borussia Dortmund konnte sein Spiel gegen Olympique Marseille mit einem 3:0 erfolgreich beenden. Damit sind sämtliche deutsche Mannschaften diese Woche in der Champions League erfolgreich gewesen.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.