Technik

China: Falscher Apple-Store ausfindig gemacht

In China hat eine US-Bloggerin eine kuriose Entdeckung gemacht, sie war nicht wenig verwundert als sie einen Apple-Store auffand, der nicht im offiziellen Verzeichnis von Apple auffindbar war. Die entsprechenden Fotos hat sie auf einem eigenen Blog, BirdAbroad, gepostet. Den Laden hat die besagte Bloggerin in der Stadt Kunming (ca. fünf Millionen Einwohner) im Süden Chinas gefunden. Genau in dieser Stadt wohnt und arbeitet die aufmerksame Bloggerin.

Die Verkäufer gaben sich im Laden als Angestellte von Apple aus, auch die übrige Aufmachung kopiert exakt die üblichen Apple-Stores. Doch nach genauerem Hinsehen fiel der Bloggerin die mindere Qualität der Ausstattung des Ladens auf. Ein Mitarbeiter des ladens hätte ihr gegenüber zugegeben, dass der Store eben eine Fälschung sei. In der Millionenmetropole existieren keine Apple-Stores, nur in der Hauptstadt Bejing und in Wirtschaftsmetropole Shanghai existieren offizielle Vertreter von Apple.

Trotzdem konnte man im besagten Laden Originalprodukte von Apple erwerben. Die Bloggerin gibt sich beeindruckt von der Fälschung eines ganzen Ladens. Nun hat sie auf ihrem Blog einen Aufruf gestartet, wonach andere Leser ebenfalls gefälschte Apple-Stores ablichten und auf ihrem Blog veröffentlichen sollen. Innerhalb von zwei Tagen haben über 500.000 Leser ihre Seite aufgesucht.

 



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.