Konjunktur

China: Produktion im Februar leicht angestiegen

In China ist die Produktion im Februar wider erwarten leicht angestiegen, der so genannte Purchasing Managers Index (PMI), zu gut deutsch der Einkaufsmanagerindex, ist von 50,5 im Januar auf nun 51,0 angestiegen. Beim PMI gilt, ein Wert unter 50 bedeutet wirtschaftlicher Rückgang, ein Wert oberhalb des Wertes von 50 hingegen als wirtschaftliches Wachstum aufgefasst. Zur Erstellung des Einkaufsmanagerindex werden verschiedene Bereiche der Produktion eines Landes zu zehn Kriterien befragt (Auftragseingang, Importe, Produktion, Kundenbestand etc.).

Stabilisiert sich die Wirtschaft in China ?

In den vergangenen Monaten deutete sich eine Verlangsamung des chinesischen Wirtschaftswachstums an, so fielen im Januar erstmals seit zwei Jahren die Exporte und die Importe, als Ursache wurde die Staatsschuldenkrise in Europa angesehen. Dennoch könnte der Anstieg des Einkaufsmanagerindex auf eine Stabilisierung der Wirtschaft in China und der ganzen Welt deuten. So hatte auch der US-Notenbankchef Ben Bernanke in der vergangenen Woche bekannt gegeben, dass sich die US-Wirtschaft endgültig aus der Krise erholen würde. So wurde das Wachstum im letzten Quartal der US-Wirtschaft mit 3,0 % angegeben, zuvor wurden 2,8 % Wachstum erwartet.

Wirtschaftspolitik in China zeigt Wirkung

Aber auch die Wirtschaftspolitik in China scheint die ersten Früchte zu tragen. So hatte die chinesische Regierung in vielen Branchen einen Mindestlohn, im Durchschnitt von 77 Euro im Monat, festgelegt. Ziel ist es die Binnennachfrage in China zu stärken, um sich unabhängiger von den Exporten machen zu können. Zudem hatte die chinesische Notenbank im vergangenen Monat die Mindesreservenvorschrift für chinesische Banken gekürzt, es sollte deutlich mehr Geld auf dem chinesischen Markt verliehen werden, auch dies scheint in Teilen gelungen. Doch nicht überall in China wachsen die Firmen gleichmäßig, insbesondere kleine Firmen scheinen von dem Aufschwung nichts ab zu bekommen. Für dieses Jahr planen die Macher in China ein Wirtschaftswachstum von acht Prozent. Ob die Produktion in China weiter ansteigen wird, hängt nicht nur, aber im Wesentliche, von der Erholung der Staaten im EU-Raum ab.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.