Unternehmen

Comdirect Rekordergebnis – Commerzbank profitiert

Wie die Direktbank Comdirect nun meldet, hat das Unternehmen ein Rekordergebnis eingefahren, davon profitiert auch die Commerzbank, die 80 % der Anteile an der Comdirect hält. Demnach fährt die Comdirect für das Geschäftsjahr 2011 ein Vorsteuerergebnis Von 108,1 Millionen Euro ein, rund ein Drittel mehr als im Vorjahr, als ein Vorsteuerergebnis von 80,9 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2010 erzielt werden konnte. Das Ergebnis nach Steuern wird gar mit 111,8 Millionen Euro angegeben, hier wird eine Steuererstattung von 37 Millionen Euro wirksam. Der vollständige Geschäftsbericht der Comdirect wird am 27. März 2012 bekanntgegeben.

Aktionäre der Comdirect werden belohnt

Die Aktionäre der Comdirect sollen von dem Rekordergebnis profitieren, demnach wird eine Dividende von 56 Cent pro Aktie vorgeschlagen, im Vorjahr lag die Dividende noch bei 42 Cent pro Aktie. Gleichzeitig will die Comdirect die Eigenkapitalbasis anheben. Im Jahr 2011 hat die Comdirecht 340,2 Millionen Euro erwirtschaftet (im Vorjahr 290,9 Millionen Euro), verantwortlich hierfür ist die Zunahme des Handels der eigenen Kunden. Im Krisenjahr 2011 wurden auf dem  Börsenparkett, und auch Online, wesentlich mehr Papiere abgestoßen oder aufgekauft, auch die Deutsche Börse profitierte hiervon.

Gesamtkundenzahl der Comdirect gestiegen

Die Gesamtkundenzahl der Comdirect ist angestiegen, demnach betreute die Comdirect zum Jahresende 2,63 Millionen Kunden, das verwaltete Vermögen dieser Kunden wird mit 41,59 Milliarden Euro angegeben. Die angelegten Depots werden bei der Comdirect mit 783.000 angegeben, ein Plus von 35.000. Auch die Anzahl der bei der Comdirect geführten Girokonten ist angewachsen, demnach haben 170.000 Kunden mehr ein Girokonto bei der Comdirect, damit haben 775.000 Kunden ein Konto bei der Comdirect. Auch die Anzahl der betreuten Kunden im Bereich B2B (Business-to-Business) ist um 261.000 Kunden gestiegen, inzwischen betreut die Comdirect 998.000 Geschäftskunden. Auch die steigenden Marktzinsen trugen zum Rekordergebnis bei.

Comdirect überweist Dividende an Commerzbank

Die Comdirect hat ihrem größten Anteilseigner Commerzbank 63,7 Millionen Euro an Dividende zugesichert. Damit hat die in den letzten Tagen gebeutelte Commerzbank endlich mal eine gute Nachricht vorzuweisen. Weiterhin profitiert die Commerzbank davon, dass die Comdirect ca. 80 % ihrer Anlagen bei der Commerzbank platziert. Das Rekordergebnis der Comdirect lässt auch die Commerzbank profitieren, doch braucht die Commerzbank noch 2,3 Milliarden Euro, um die Anforderungen der Europäischen Bankenaufsicht zu erfüllen.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.