Newsticker

Continental: Erstmals wieder Dividende nach drei Jahren

Der Autozuliefererbetrieb Continental zahlt erstmals seit drei Jahren wieder eine Dividende an seine Aktionäre. Für das abgelaufene Geschäftsjahr soll dem Vernehmen nach eine Dividende von 1,50 Euro gezahlt werden. Demnach schüttet Continental rund 300 Millionen Euro, was 24 Prozent des Nettogewinns ausmacht, aus.

Aktie legte  um drei Prozent zu

Der Gesamtgewinn von Continental liegt bei 1,25 Milliarden Euro. Damit liegt der Gewinn nahezu doppelt so hoch wie im Vorjahr. Das im MDax notierte Aktienpapier legte im Zuge der positiven Nachrichten um drei Prozent zu.
Zuletzt hatte Continental für das Geschäftsjahr 2007 im Jahr 2008 eine Dividende ausgezahlt. Im Zuge der Übernahmeschlacht mit Schaeffler und im Zuge der Wirtschaftskrise wurde für zwei Jahre keine Dividende ausbezahlt. Die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 will Continental am 1. März der Öffentlichkeit präsentieren. Der Autozulieferer Continental gehört zu den größten Reifenherstellern und beliefert diverse Autohersteller. Insbesondere im Zuge der Übernahmeversuche der fränkischen Autozulieferer Schaeffler geriet das Unternehmen zuletzt in arge Bedrängnis was die Eigenständigkeit betrifft. Auch im Zuge der Eigenkapitalbildung zur damaligen Zeit hatte Continental seinen Anlegern wohl damals keine Dividende bezahlt.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.