Technik

Das nächste Update der Xbox 360- mehr nur als Konsole ?

Am 6. Dezember plant Microsoft den Launch des neuen Updates für die Xbox360, damit will Microsoft aus der Spielekonsole ein Mediencenter für die gesamte Familie machen. Die Xbox wird für weitere Firmen und Anbieter geöffnet, insgesamt mit 40 Medienunternehmen habe Microsoft ein entsprechendes Abkommen erzielt. Demnach wird die Konsole demnächst (neben dem vorhandenen Video-on-demand System) auch TV Inhalte direkt wiedergeben können, immer unter der Vorraussetzung einer bestehenden Internetverbindung. Auch die Kinect-Leiste soll in den neuen Funktionen miteinbezogen werden.

Auch das Design wird sich wandeln, hier kommt der so genannte Kachel-Look, wie schon auf dem Windows Phone7 (und Meldungen zufolge demnächst auch auf Windows 8) bekannt, zum Einsatz. Die verschiedenen Menüs werden auf der Startseite durch bewegliche Kacheln dargestellt, diese Kacheln führen zu weiteren Menüpunkten usw. So gelangt man beispielsweise zu den Sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter etc.) über die Kachel Soziales.

Neu ist auch für Kinect-Inhaber, dass diese demnächst über die Spracheingabe die xBox 360 nutzen können, ebenfalls ist die Videochat-Funktion (Kinect Video Call). Zum Launch können Nutzer direkt über die Suchmaschine von Microsoft, Bing, im Internet stöbern, andererseits sind einige Angebote schon eingebunden, wie beispielsweise die Verleihplattformen Lovefilm (von Amazon, mit vorerst 400 abrufbaren Titeln), oder Microsofts eigenem Angebot über den Zune-Player (demnächst aufgestockt auf 900 Filme).

Von den bislang 57 Millionen verkauften Xbox 360-Konsolen sind schätzungsweise 35 Millionen an den Internet-Service Xbox-Live angeschlossen. Eine Art von Cloud-Computing ist ebenfalls mit an Bord, so können Spieler ihren Spielstand an jeder Xbox 360 laden und weiterspielen, weltweit. Zudem werden einzelne Komponenten (Betriebssystem Windows, Windows Phone) besser aufeinander abgestimmt, demnächst soll ein Windows Phone als vollständige Fernbedienung genutzt werden können. Manche der Neuerungen können nur über die so genannte Goldmitgliedschaft (kostenpflichtig), andere hingegen auch über die kostenlose Silbermitgliedschaft genutzt werden können. Eine neue Version (Next-Gen Konsole) der Xbox 360 scheint Ende 2012 möglich zu sein, glaubt man dem Rascheln im Internetwald. Ob die Wandlung der Xbox 360 von einer Konsole zu einem Mediencenter Früchte tragen wird, entscheiden die Benutzer.



2 Kommentare zu “Das nächste Update der Xbox 360- mehr nur als Konsole ?”

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.