Lifestyle

Deutscher Filmball 2014: Die Promis tanzen sich warm

Das Highlight der deutschen Filmwirtschaft ist klar, der traditionelle Filmball, der jährlich in München stattfindet.

Die glamouröse Gala, die neben den zahlreichen Tanzeinlagen auch leckere Gaumenerlebnisse, wie Kaviar, Austern oder ähnliches bietet, wird von vielen Filmstars besucht.

Gänsehaut als Accessoire

Die Temperaturen waren nahe dem Gefrierpunkt, dennoch zeigten sich die Filmsternchen mit nackten Armen und posierten freudig vor der Kamera. Der Platz vor dem Nobelhotel Bayerischer Hof war überfüllt, die Gänsehaut an diesem Abend das meistgetragene Accessoire.

Sternchen, die hier schnell ins Warme flüchten wollten, gab es nicht. Fotografen und Fernsehteams verfolgten das Spektakel.

Promis nehmen sich viel Zeit

Vor allem Promis wie Uschi Glas, Heiner Lauterbach, Nadja Uhl oder Moritz Bleibtreu nahmen sich viel Zeit trotz der Minusgrade. Vor allem Uschi Glas hatte etwas zu feiern, denn sie räumte mit „Fack ju Göhte“ den Publikumspreis ab. Darin spielt sie eine verzweifelte Lehrerin.

Ebenfalls geehrt wurde der Kinoepos „Die andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht“ mit Edgar Reitz und Armin Müller-Stahl, der für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde.

Strategie für den Party-Marathon

Von einem Party-Marathon kann hier durchaus die Rede sein, der keinesfalls ohne die nötige Strategie zu meistern ist. Die Kräfte gut einteilen, nicht zu viel trinken und rauchen, das sind die Prämissen, die sich „Tatort“-Kommissar Axel „Borowski“ Milberg gesetzt hat.

Weiterhin sehr erleichternd für alle Promis ist die Tatsache, dass es bei diesem Ball ausnahmsweise einmal keine Preise gibt. Dies bedeutet, dass auch mit keinen langen Reden zu rechnen ist.

Til Schweiger schwänzt das Ereignis

Groß angekündigt und von allen Seiten begehrt erwartet war Til Schweiger. Dieser jedoch schwänzte das öffentliche Event und erschien nicht zur Gala. Dagegen war Nina Eichinger, Tochter des verstorbenen Filmproduzenten Bernd Eichinger, zugegen, genauso wie altbekannte Gesichter.

Dazu zählen Doris Dörrie, Sönke Wortmann, Hannelore Elsner, Sky du Mont und Mariella Ahrens. Vor allem Hannelore Elsner schaffte den Fotografen ein kleines Highlight des Abends. Um an ihren Platz zu kommen, stieg sie einfach mit ihrem langen Kleid über die Tische.

Tanzmuffel sowie Tanzwütige willkommen

Tanzmuffel Moritz Bleibtreu schaute sich das Spektakel lieber vom Rand aus genauer an, während andere Kollegen, wie Ilse Aigner das Tanzbein schwangen und die ersten auf den Parkett waren. Unter anderem wurde während einer Rede auch der ursprüngliche Filmball-Gastgeber Steffen Kuchenreuther geehrt, der im vergangenen Jahr ein Tag nach dem Ball verstorben war.

Ein zünftiger Mitternachtssnack auf bayerische Art

Neben der Speisekarte, die unter anderem Delikatessen, wie Bisque vom Hummer, Rotes Thai Duck Curry, Kaviarcreme und anderes enthielt, wurde das traditionelle Mitternachtsessen abgehalten. Hier gibt es, wie jeder Jahr, Weißwürste.

Egal wie die Weißwürste an diesem Abend gegessen werden, sie gehören definitiv zum Deutschen Filmball und dieser gehört umso mehr nach München. Dies haben auch zahlreiche Promis vor der Kamera noch einmal bestätigt.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.