Gesellschaft

Dschungelcamp: Droht der Abbruch?

Weil es im Dschungelcamp seit drei Tagen ununterbrochen regnet, sind die Straßen rund um das RTL-Dschungelcamp nicht mehr passierbar. Sowohl die Moderatoren, als auch die jüngst ausgeschiedene Kandidatin Radost Bokel und etwa 150 Mitarbeiter des RTL-Teams sitzen ähnlich wie die Kandidaten im Dschungelcamp fest.

RTL: Sicherheit der Kandidaten und Mitarbeiter hat Priorität

Die noch verbliebenen Kandidaten sind indes außer Gefahr und versorgt, so RTL. Markus Küttner, RTL-Chef der Real-Life-Sparte bei RTL sagte, dass die Sicherheit der Kandidaten und der Mitarbeiter Priorität habe. Wenn sich die Situation verschärfen sollte, wird entschieden, ob die Show abgebrochen wird oder die Kandidaten evakuiert werden. Das Dschungelcamp ist eine der beliebtesten RTL-Reality-Formate. Hierbei gehen ehemalige Prominente in ein Freiluftcamp und müssen mehrere „Dschungelprüfungen“ lösen, dabei spielt insbesondere der Ekelfaktor eine große Rolle. Die Kandidaten müssen dabei zuweilen Kakerlaken und Maden essen und sich mit Schleim überschütten lassen. Insbesondere die Tatsache, dass ehemals bekannte Persönlichkeiten, die heute allenfalls C-E Promi-Status haben, in das Camp einziehen, gilt als der eigentliche Erfolgsfaktor der Show.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.