Unternehmen

Eurojackpot: Erste Ziehung am Freitag- Gewinnchancen Eurojackpot

Die neue länderübergreifende Euro-Lotterie Eurojackpot wird ihre erste Ziehung am Freitag, den 23. März 2012, in Helsinki offenbaren, seit vergangenen Samstag liegen die Tippscheine auch in deutschen Annahmestellen aus.

Eurojackpot Online spielen ist vorerst nicht möglich. Mit an Partie sind Lottospieler aus Deutschland, Finnland, Estland, Italien, Dänemark, Niederlande und Slowenien, andere Länder haben ihre Teilnahmeabsichten schon signalisiert (Norwegen, Schweden etc.).

Beim Eurojackpot werden fünf aus 50 Zahlen sowie zwei aus acht weiteren Zahlen getippt, also insgesamt sieben Gewinnzahlen. Die Zahlen aus der Achterreihe fungieren hier gewissermaßen als Superzahl und heißen Eurozahl, ähnlich wie in der deutschen Lotterie 6aus49, doch im Gegensatz zum bisherigen System sind die Superzahlen frei wählbar. Insgesamt soll Eurojackpot bessere Quoten und damit größere Gewinnchancen parat halten als das deutsche Lotto-System.

Eurojackpot Preise für Tippscheine: Gewinnchancen und Spieleinsatz

Die Ziehung wird jeden Freitag gegen 21 Uhr in Helsinki (Finnland) veranstaltet, die Übertragung in Deutschland wird um 23.15 vorgenommen, garantiert wird eine Summe von zehn Millionen Euro im Jackpot. Maximal sollen 90 Millionen Euro im Jackpot angesammelt werden, sollte diese Summe erreicht werden ohne dass ein Spieler die höchste Gewinnklasse tippen kann, wird die Summe an die nächstgelegenen Gewinnklassen ausgeschütttet.

Neben der Betragsdeckelung wird eine Laufzeitdeckelung eingeführt, spätestens nach 12 Wochen muss der Jackpot ausgeschüttet werden. Ungefähr die Hälfte der Einnahmen wird als Gewinn ausgeschüttet, der Rest geht an gemeinnützige Projekte. Die Gewinnchancen beim Eurojackpot liegen höher als in der deutschen 6aus49-Lotterie, während die Chancen hier für einen Hauptgewinn (sechs Richtige und Superzahl) bei ca. 1:140 Millionen liegen, liegen die Chancen beim Eurojackpot für den Hauptgewinn (fünf aus 50 und zwei aus acht) bei ca. 1:60 Millionen. Die Chancen für die niedrigste Gewinnklasse (zwei aus 50 und eine aus acht) liegen bei 1:35, in der deutschen Lotterie hingegen (drei aus 49) schon bei 1:61.

Der Spieleinsatz liegt bei zwei Euro plus Bearbeitungsgebühr und Kosten im Preis damit wesentlich mehr als die Tippscheine im Lotto 6aus49. In Deutschland können die Spielscheine des Eurojackpot in den herkömmlichen Lotto-Annahmestellen abgegeben werden. Die Bekanntgabe der richtigen Zahlen der Ziehung im Eurojackpot und die Gewinnquoten im Eurojackpot können auch online eingesehen werden.

EuroMillionen- und Spielesucht im Eurojackpot

Schon seit Februar 2004 existiert eine länderübergreifende Lotterie namens EuroMillionen, hier sind Spieler aus Großbritannien, Spanien, Frankreich, Österreich, Luxemburg, Belgien, Irland, Liechtenstein, Portugal und Schweiz spieleberechtigt. Bei EuroMillionen müssen fünf aus 50 und zwei aus elf Zahlen richtig getippt werden, die Gewinnchancen liegen deswegen schlechter als beim Eurojackpot.

Höchster Lotto-Gewinn der Geschichte im Euromillions

Auf der anderen Seite wurde hier der höchste Lotteriegewinn in Europa ausgezahlt, 2011 konnte ein schottisches Ehepaar den Jackpot im EuroMillionen mit 185 Millionen Euro einheimsen. In der neuen Eurojackpot-Lotterie liegen die Chancen deutlich besser, die Gewinnausschüttungen liegen deutlich über der 6aus49 Lotterie. Deswegen sind Experten alarmiert und warnen vor einer möglichen Zunahme der Spielsucht.

Kampagne gegen Spielsucht

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat in Zusammenarbeit mit der deutschen Lotterie-Gesellschaft eine Aufklärungskampagne „Spielen mit Verantwortung“ initiiert, hier können Informationen eingeholt werden. Für die „normalen“ Spieler steigt hingegen die Spannung, die erste Ziehung der Gewinnzahlen des Eurojackpot am Freitag, 23. März, wird viele Lotto-Teilnehmer fesseln, auch weil die Gewinnchancen im Eurojackpot höher liegen als in vergleichbaren Lotterien.

Eurojackpot Ziehung Zahlen und Quoten 30.03.2012

 



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.