Newsticker

Facebook: Instagram aufgekauft

Facebook hat die kostenlose Foto-Sharing App Instagram für eine Milliarde US-Dollar aufgekauft. Zu der App erwarb Facebook auch das hinter der App stehende Personalteam.

Mark Zuckerberg: Instagram weiterentwickeln

Mark Zuckerberg gab gegenüber der Presse an, dass Instagram als unabhängiges App-Tool weiterentwickelt werden soll und nicht vollumfänglich zu Facebook portiert werden soll. Die kostenlose App Instagram ermöglicht das Teilen von Fotos.

Instagram: Fotos mit Herzen versehen

Durch die App können mit dem Handy oder Smartphone aufgenommene und quadratisch zugeschnittene Fotos mit Filtern versehen werden und hochgeladen werden. Wenn einem Nutzer ein Foto gefällt, kann er dies mit einem Herzen zum Ausdruck bringen.

Mittels Hashtags werden die Fotos kategorisiert. Bereits seit dem Oktober 2010 befindet sich die App im App-Store von iOS. Letzte Woche wurde die entsprechende Android-Version veröffentlicht.

Instagram hat derzeit etwa 30 Millionen Nutzer. Rund um Instagram haben sich zudem viele weitere Dienste entwickelt. Facebook will das Teilen in andere soziale Netzwerke beibehalten.

Ebenso soll das von Facebook unabhängige Abonnieren von Nutzern erhalten bleiben. Facebook will allerdings die von Instagram bekannten Funktionen zu Facebook migrieren. So kann es sein, dass Facebook-Nutzer zukünftig Fotos mit Filtern versehen können.

Es bleibt nun abzuwarten, ob das von Facebok übernommene App-Team weiterhin motiviert sein wird, im Dienste von Facebook die App weiterzuentwickeln.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.