Lifestyle

„Fast and Furious 7″ kommt auch ohne Paul Walker in die Kinos

Der Tod des Schauspielers Paul Walker kam völlig unerwartet und entsprechend waren die „Fast and Furious“-Fans auch ziemlich unsicher, ob ein neuer Streifen der erfolgreichen Filmreihe noch einmal ins Kino kommen würde.

Doch dieses Geheimnis hat Vin Diesel nun auf seiner Facebook-Seite gelüftet. Alles zum Kinostart „The Fast and the Furious 7″ und was Vin Diesel über Paul Walker denkt.

Vin Diesel trauert auf seine Weise

Vin Diesel arbeitete viele Jahre gemeinsam mit Paul Walker zusammen. Die beiden Männer verband eine enge Freundschaft. Umso schwieriger ist es für den Action-Star, der unter anderem auch aus „Riddick“ bekannt ist, den Verlust seines Freundes und Kollegen zu verkraften. Auf Facebook veröffentlichte Vin Diesel nun ein Foto, auf dem er mit Paul Walker zu sehen ist.

Zu diesem Foto schreibt der Schauspieler, dass dies die letzte gemeinsame Szene gewesen ist. Und Vin Diesel lüftete noch ein Geheimnis;  Der aktuelle Streifen wird am 10. April 2015 in die Kinos kommen. Mit dieser Information hat Vin Diesel vielen „Fast and Furious“-Fans die Angst genommen, Paul Walker nicht noch einmal auf der Leinwand sehen  zu können.

Das Vermächtnis von Paul Walker

Neben den vielen schönen Erinnerungen, die Paul Walker zusammen mit seinen Freunden, Familienmitgliedern und Arbeitskollegen hatte, bleiben auch seine Filme. Und mit diesen bleibt auch immer ein Stück von dem Schauspieler am Leben. Der 40-Jährige ist nicht der einzige Schauspieler, der den Filmstart eines Streifens nicht mehr erleben kann. Bereits einige Kollege vor ihm sind gestorben, bevor ein Film komplett produziert werden konnte.

Brandon Lee starb beispielsweise zu den Dreharbeiten zu „The Crow – Die Krähe“ unter sehr mysteriösen Umständen. Und auch Heath Ledger konnte die Premiere seines Filmes „Das Kabinett des Dr. Parnassus“ nicht mehr erleben.  Doch diese drei Männer haben eines gemeinsam; Sie werden in ihren Filmen für ihre Fans immer weiterleben.

In „Fast and Furious“ lebt Paul Walker weiter

Der neue „Fast and Furious“-Streifen mit Paul Walker und Vin Diesel sollte eigentlich 2014 in die Kinos kommen. Doch der tragische Tod des Schauspielers brachte die Pläne zum Kentern. Bei Universal standen alle unter Schock und so wurden die Dreharbeiten auf unbestimmte Zeit verschoben. Sicherlich wäre es auch im Sinne von Paul Walker gewesen, dass die Crew ziemlich bald ihre Arbeit wieder aufnimmt. Und so wird es nun auch im kommenden Jahr passieren. Das Resultat kann dann also ab 2015 in den Kinos bewundert werden.

Paul Walkers Bruder im neuen Film?

Es wurde bereits seit einiger Zeit gemunkelt, dass der Bruder von Paul Walker, Cody Walker, im „Fast and Furious“-Streifen einen Teil seiner Rolle übernehmen soll. Bisher wurde von den Verantwortlichen aber noch keine glaubwürdige Stellungnahme abgegeben. Es bleibt also wirklich abzuwarten, ob der jüngere Bruder, der bisher meist nur als Stuntman fungierte, auch im aktuellen Action-Film an der Seite von Vin Diesel und Co zu sehen sein wird.

Unterdessen wurde bekannt, dass nun ein Streit um das Erbe von Paul Walker entbrannt ist. Sowohl die Eltern als auch die Ex-Freundin von Walker beanspruchen die Nachlassverwaltung für sich.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.