Newsticker

Foodwatch: Goldener Windbeutel 2012 geht an Hipp-Instant-Tees

Auf dem Verbraucherportal „Foodwatch“ konnten die Verbraucher online abstimmen, wer den „Goldenen Windbeutel 2012“ als dreisteste Werbelüge des Jahres erhalten soll. Insgesamt haben sich an der Abstimmung 129229 Internetnutzer beteiligt. Mit 34,1 Prozent wurden die Hipp-Instant Tees zum „Sieger“ gewählt. Auf Platz zwei kam die Viva Vital Hackfleisch-Zubereitung von Netto (27,5 Prozent).

Goldener Windbeutel wird heute am Firmensitz von Hipp verliehen

„Foodwatch“ will am heutigen Dienstag den „Goldenen Windbeutel 2012“ an Hipp an dessen Firmensitz verleihen. Insgesamt gingen rund 10000 Beschwerden von Verbrauchern über die Kindertees bei „Foodwatch“ ein.

Hipp hatte bereits im Vorfeld der „Auszeichnung“ reagiert und Änderungen an dem Produkt angekündigt. So soll der Begriff „Durstlöscher“ aus dem Vokabular der Werbemaßnahmen gestrichen werden. Auch soll der Zuckerzusatz bis Ende des Jahres durch Tees ohne Zucker ersetzt werden. Hipp hatte bisher teilweise mit Slogans wie „gesunde“ und „kindgerechte“ Lebensmittel geworben. Das Unternehmen selbst spricht im Zusammenhang mit seinen Tees nun nicht mehr von Durstlöscher sondern von einem Genussmittel.

Foodwatch: Goldener Windbeutel als Auszeichnung für die dreisteste Werbelüge des Jahres

Die Verbraucherorganisation „Foodwatch“ zeichnet einmal jährlich ein Produkt eines Herstellers aus, das sich durch eine besonders dreiste Werbelüge auszeichnet. Im Nachgang der „Auszeichnung“ haben bereits viele Hersteller ihre Produkte abgeändert und somit auf den Druck der Verbraucher reagiert.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.