Wissenschaft

Fossilfund China: Säugetiere älter als bislang angenommen

Ein Fossilfund in China legt die Vermutung nahe, dass die Klasse der Säugetiere wesentlich älter ist als bislang angenommen. Ein Fossil eines spitzmausähnlichen Wesens wurde auf 160 Millionen Jahre datiert, dieses nur wenige Zentimeter lange Tier hatte eine Plazenta und hat damit nachweislich Lebendgeborene auf die Welt gebracht. Ein paläontologisches Forschungsteam unter Leitung von Zhe-Xi Luo (aus dem Carnegie Museum of Natural History in Pittsburgh/USA) kommt zum Entschluss, dass dieses kleine Tier die erste wirkliche Abspaltung der Klasse der Säugetiere darstellt, die Ergebnisse ihrer Untersuchung wurde im Fachmagazin Nature veröffentlicht

Das Fossil wurde im Nordosten Chinas, in der Provinz Liaoning, aufgefunden, genau hier wurden in den vergangenen Jahren bemerkenswerte Fossile ausgegraben. Das besagte Fossil war gut erhalten, die Knochen waren versteinert und selbst feine Haare waren versteinert. Die neue Art wird als Juramaia sinensis bezeichnet. Erhalten blieben auch die Vorderpfoten und die Zähne des Tieres, diese geben Rückschlüsse auf die Einteilung. Demnach behaupten die Forscher, dass das Wesen zwischen Plazentatiere und Beutelsäuger (wie Känguruhs) platziert werden kann. Die Zähne wiesen die Charakteristika eines Plazentatieres auf, während die Vordergliedmaßen Eigenschaften eines Beuteltieres aufweisen würden.

Bislang nahm die Wissenschaft an, dass das älteste Säugetier ein Wesen namens Eomaia scansoria darstellen würde. Dessen Datierung reicht 125 Millionen Jahre zurück und wurde ebenfalls in Liaoning gefunden. Das Lebewesen Juramaia sinensis könnte nach Meinung der Forscher der Vorfahre aller Säuger darstellen, in der heutigen Zeit sind 90 % aller Säugetiere Plazentatiere. Zudem lieferten die Körpereigenschaften des kleinen Säugers Hinweise auf die damaligen Lebensumstände, demnach war Juramaia sinensis ein Klettertier. Weitere Forschungen müssen folgen um die Entstehung und die Evolution der Klasse der Säugetiere zu verstehen.

 



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.