Newsticker

Freenet kapituliert vor E-Mail-Postfach

Die Freenet AG bietet ebenso wie gmx, yahoo oder web.de ein kostenloses und ein entgeltpflichtiges E-Mailpostfach an. Während letztgenannte Provider in aller Regel störungsfrei arbeiten, kommt es in letzter Zeit bei Freenet gehäuft zu teilweise stundenlangen Ausfällen des E-Mailpostfaches. Aktuell können Kunden seit heute früh nicht ins E-Mailpostfach, geschweige denn Mails versenden. Wer sich direkt auf der Freenetseite einloggt, der wird darauf verwiesen, dass angeblich mit Hochdruck an dem Problem gearbeitet wird. Dieser Hochdruck hält nun seit heute früh an. Bislang warten Tausende von Kunden vergeblich auf ihren E-Mailzugang. Insbesondere die zahlenden Kunden sind genervt. Es bleibt abzuwarten, wann der Mailzugang wieder für die angeblich so geschätzten Kunden freigegeben wird. In den Freenet Foren brodelt der Unmut über den Service des Internetproviders indes.



33 Kommentare zu “Freenet kapituliert vor E-Mail-Postfach”

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.