Sport

Fußball-Bundesliga: 9. Spieltag in der Zusammenfassung

Am 9. Spieltag der Fußball-Bundesliga konnten sich die Spitzenclubs der vergangenen Saison frühzeitig in den oberen Tabellenrängen festsetzen. Bayern München gewann mit 4:1 gegen den 1. FSV Mainz 05. Borussia Dortmund gewann sein Spiel gegen Hannover 96 mit 1:0. Bayer Leverkusen 04 konnte gegen 1899 Hoffenheim bereits am Freitagabend mit 2:1 gewinnen.

Das Zusammentreffen hat jedoch ein gerichtliches Nachspiel. So wird der DFB wohl im Rahmen eines Richterspruchs über eine neue Ansetzung der Partie beraten müssen. Der deutsche Fußball-Bund (DFB) will angesichts der Brisanz des Spiels mit der FIFA darüber beraten. Vorausgegangen war ein sogenanntes Phantom-Tor. Stefan Kießling köpfte dabei dem Ball ans Außennetz. Weil das Netz jedoch ein Loch aufwies, rollte der Ball hinter die Torlinie. Der Schiedsrichter gab jedoch den Treffer. Sollte ähnlich entschieden werden wie von 19 Jahren, so dürfte das Spiel wiederholt werden. Damals trafen der FC Bayern München und der 1. FC Nürnberg aufeinander. Das Spiel musste wiederholt werden. Auch damals gab es ein sogenanntes Phantom-Tor.

FC Schalke 04 gewinnt mit Last-Minute-Tor

In den weiteren Partien des 9.Spieltages gewann Hertha BSC Berlin gegen Borussia Mönchengladbach mit 1:0. Eintracht Braunschweig unterlag gegen den FC Schalke 04 ganz knapp mit einem 2:3. Schalke schoss erst in der Nachspielzeit das Siegtor. Werder Bremen und der SC Freiburg verließen hingegen das Spielfeld mit einem Remis (0:0). Der 1. FC Nürnberg konnte mit 1:1 gegen Eintracht Frankfurt einen Punkt sichern. Nach dem Rauswurf des bisherigen Nürnberger Trainers bleibt die Nachfolge weiterhin unklar. In der aktuellen Tabelle steht Bayern München mit 23 Punkten an der Spitze, gefolgt vom Borussia Dortmund mit 42 Punkten. Bayer Leverkusen 04 steht punktgleich auf dem dritten Tabellenplatz. Hertha BSC Berlin rangiert auf dem vierten Tabellenplatz, jedoch bereits mit deutlichem Abstand (15 Punkte). Der FC Schalke 04 ist derzeit Fünfter mit 14 Punkten.

Vier Mannschaften haben derzeit zehn Punkte auf dem Konto

Auf dem sechsten Tabellenplatz rangiert Borussia Mönchengladbach, gefolgt von Hannover 96 (jeweils 13 Punkte). Auf dem achten Tabellenplatz rangiert Werder Bremen mit zwölf Punkten, gefolgt vom VfB Stuttgart mit elf Punkten. Es folgen insgesamt vier Mannschaften mit jeweils zehn Punkten. Lediglich die bessere Tordifferenz entscheidet hierbei über den Tabellenplatz. Auf Platz zehn steht 1899 Hoffenheim, gefolgt von Eintracht Frankfurt, dem FC Augsburg, und dem 1. FSV Mainz 05. Der VfL Wolfsburg steht mit neun Punkten auf den 14. Tabellenrang, gefolgt vom Hamburger SV mit acht Punkten auf Platz 15. Auf dem Relegationsplatz rangiert derzeit der 1. FC Nürnberg mit sechs Punkten, gefolgt von Freiburg und Eintracht Braunschweig auf den Abstiegsplätzen (fünf und vier Punkte). Die Ergebnisse von Eintracht Braunschweig von vergangener Woche und vom aktuellen Spieltag geben dem Verein aber berechtigten Mut, die Klasse zu behaupten.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.