Sport

1. Fussball Bundesliga: Ergebnisse 7. Spieltag

Der siebte Spieltag in der ersten Fussball Bundesliga ist mit den Begegnungen Werder Bremen: FC Nürnberg und Braunschweig: VFB Stuttgart beendet worden. An den ersten und letzten drei Plätzen der Bundesliga Tabelle ändert sich wenig.

Nachdem sich das Spitzentrio um Borussia Dortmund, FC Bayern München und Bayer Leverkusen jeweils mit einem Sieg an der Tabellenspitze halten konnten, kassierte der Aufsteiger Braunschweig auch gegen den VFB Stuttgart eine 0:4 Niederlage und bleibt mit bisher einem Punkt auf dem 18. Tabellenplatz. Dagegen konnte sich der VFB Stuttgart im 7. Spieltag auf den siebten Platz in der Tabelle der 1. Fussball Bundesliga verbessern. Nach dem 3:3 treten Werder Bremen und der FC Nürnberg weiter auf der Stelle.

Ergebnisse der 1. Fussball Bundesliga am 7. Spieltag

  • FC Augsburg : Bor. Mönchengladbach 2:2
  • Hertha BSC : 1. FC Mainz 04 3:1
  • 1899 Hoffenheim : FC Schalke 04 3:3
  • Bayer Leverkusen : Hannover 96 2:0
  • FC Bayern München : VFW Wolfsburg 1:0
  • Borussia Dortmund : FC Freiburg 5:0
  • Eintracht Frankfurt : Hamburger SV 2:2
  • Werder Bremen : FC Nürnberg 3:3
  • Eintracht Braunschweig : VFB Stuttgart 0:4

Schalke 04 und Werder Bremen Schlafmützen des 7. Spieltags

Nach einer dramatischen Aufholjagd gelang es der TSG 1899 Hoffenheim einen 1:3 Rückstand gegen Schalke 04 aufzuholen. In einem kurzweiligen Spiel schien Schalke 04 lange Zeit als der sicherer Sieger der Begegnung, ehe die Kraichgauer zu einer fulminanten Aufholjagd ansetzten und noch ein 3:3 Unentschieden erreichten.  Neben Schalke 04 vergab auch der SV Werder einen 2:0 Vorsprung vor heimischem Publikum gegen den FC Nürnberg. Am Ende stand es 3:3

Borussia Dortmund fulminant – Bayern München „Dienst nach Vorschrift“

Während der Borussia aus Dortmund vor heimischem Publikum erneut ein beeindruckender 5:0 Sieg gegen den FC Freiburg gelang, reichte es den Bayern aus München gegen den VFL Wolfsburg erneut lediglich zu einem „Dienst nach Vorschrift“. Mit einem zwar nie gefährdeten jedoch dürftigen 1:0 scheinen die Dortmunder weiterhin in der besseren Verfassung zu sein.

HSV: Van Marwijk stabilisiert den Hamburger SV

In seinem ersten Spiel als Nachfolger des gefeuerten Trainers Fink konnte Bert van Marwijk den Hamburger SV nach dem 0:2 Heimniederlage gegen Erzrivale Werder Bremen stabilisieren. Jedoch rutscht der HSV nach dem Punktgewinn der Nürnberger in Bremen auf Platz 16 ab. Am 8. Spieltag der Fussball Bundesliga muss der HSV in Nürnberg ran. Möglicherweise zeigen sich dann erste Ergebnisse der Arbeit des Neu-Trainers des Hamburger SV.

 



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.