Technik

Google macht nun auch in Flugsuchmaschine

Der Internetgigant Google hat nun eine weitere und langerwartete Suchmöglichkeit gestartet, die allerdings zum Start seit Dienstag vorerst auf den US-Raum eingeschränkt bleibt. Demnach kann man aktuell ausgesuchte Flüge über Google suchen, momentan beschränkt sich die Suche auf bestimmte Linien der Economy Class in den USA. Später sollen offene Suchanfragen aufgegeben werden können, wie wo scheint die Sonne und wo kann man für unter 300 Dollar hinfliegen, eine Möglichkeit die die etablierten Flugsuchmaschinen in der Form nicht anbieten.

Schon letztes Jahr hatte Google die neue Suchmöglichkeit angekündigt, dazu musste das Unternehmen eine so genannte ITA Software (Internetbuchungsmaschine mit der die meisten Fluglinien arbeiten) kaufen und implementieren. Damit Google diese neue Suchart auch anbieten durfte, musste zuvor das US-Kartellamt unter dem Justizministerium eine entsprechende Erlaubnis erteilen. Nach Aussage von Google seien die Suchergebnisse völlig unabhängig von Firmen die entsprechende Werbungen bei Google schalten.

Anhand der angebotenen Suche können die Flugzeiten von Verbindungen, die Dauer des Fluges oder deren Preis bequem gesucht werden. Zuvor hatte schon die Konkurrenz von Microsoft über die eigene Suchmaschine Bing eine ähnliche Suche ermöglicht, hier wiederum vorerst auf bestimmte Flüge beschränkt. Etablierte Flugsuchmaschinen müssen sich Gedanken machen, schließlich hat Google eine gewisse Durchdringung und kann ohne viel Aufhebens Such- und Preisvergleichmaschinen verdrängen. Auf der anderen Seite scheint Google erneut innovativ eine neue Suchmöglichkeit einzurichten.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.