Sport

Hamburger SV: Maximilian Beister verletzt

Der Stürmer des Fußball Bundesligisten Hamburger SV Maximilian Beister ist verletzt.

Im Testspiel des HSV gegen Vitesse Arnheim musste der 23-jährige Angreifer mit Verdacht auf Kreuzbandriss vom Platz.

Damit droht dem in der Hinrunde wiedererstarkten Maximilian Beister eine lange Pause bis hin zum vorzeitigen Saison-Aus.

Maximilian Beister verletzt sich schwer

Die schwere Verletzung zog sich Maximilian Beister vom Hamburger SV beim gestrigen Testspiel gegen Vitesse Arnheim zu. Es besteht der Verdacht auf Kreuzbandriss. Sollte sich diese Diagnose bestätigen, würde der Stürmer des Fußball-Bundesligisten sehr lange ausfallen, möglicherweise bis Saisonende.

Das Trainingslager des Hamburger SV in Abu Dhabi könnte mit einem Paukenschlag enden, sollte Beister tatsächlich so schwer verletzt sein, wie anfangs befürchtet. Mit insgesamt fünf Toren und sechs Torvorlagen gehört Maximilian Beister zu den besten Scorern des HSV in der Hinrunde.

Krisen beim Hamburger SV nehmen kein Ende

Ein längerer Ausfall des Stürmers würde den in der Hinrunde schwächelnden Tabellenvierzehnten weiter in Bedrängnis bringen. Ohnehin ist die finanzielle Situation des Bundesliga-Dino derart angespannt, dass kurzfristiger und adäquater Ersatz für den HSV kaum finanzierbar wäre.

Dabei steht dich furchteinflössende Zahl von 100 Millionen Euro im Raum, die der Hamburger SV angeblich an Verbindlichkeiten angehäuft hat.

Bis dahin bleibt abzuwarten, was die Ergebnisse der Kernspinthomographie bei Beister ergeben.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.