Versicherung & Vorsorge

Haustierversicherungen sind sinnvoll

Haustiere wie Hunde und Katzen sind nicht nur die besten Freunde des Menschen, sie sind für viele auch ein Partnerersatz. Insbesondere ältere und einsame Menschen halten sich ein Haustier, weil sie sonst einsam wären. Obwohl es sich um Haustiere handelt, besitzen Hunde oder Katzen immer noch ihre Urinstinkte. Diese haben sie von ihren wilden Vorfahren vererbt bekommen.

Aus diesem Grunde kommt es nicht selten vor, dass Hunde einem anderen flüchtenden Tier hinterher jagen, um es zu fangen. Dabei kann durchaus fremdes Eigentum unbeabsichtigt beschädigt werden. Ohne eine spezielle Hundehaftpflichtversicherung, kommt die reguläre Haftpflichtversicherung für einen durch einen Hund verursachten Schaden nur dann auf, wenn der Hund in die Versicherungspolice zuvor mit eingebunden wurde.

Tierhaftpflichtversicherung und Tierkrankenversicherungen

Ähnlich verhält es sich bei Katzen. Wenn eine Katze beispielsweise in einer Wohnung die Wand zerkratzt, oder eine Tür, so kommt die Hausratversicherung hierfür in aller Regel nicht auf. Anders verhält es sich, wenn eine spezielle Tierhaftpflichtversicherung abgeschlossen wird. In dieser Versicherung sind bestimmte durch Tiere verursachte Schäden in den Versicherungsschutz mit einbezogen. Dadurch entfällt im Schadensfall die Gefahr, dass der Tierhalter zur Zahlung von Schäden, die durch die Haustiere verursacht wurden, herangezogen wird.

Tierkrankenversicherung: Kosten für Impfungen werden erstattet

Nicht nur die Tierhaftpflichtversicherung, sondern auch eine Krankenversicherung für Haustiere kann sinnvoll sein. Wer einen Tierarzt aufsucht, der wird nicht selten bemerkt haben, dass eine Untersuchung durch diesen sehr kostspielig sein kann. Eine Tierkrankenversicherung sorgt dafür, dass die Kosten für den Tierhalter berechenbar bleiben. So kann eine spezielle Hundekrankenversicherung sogar aufgewendete Kosten für Impfungen erstatten.

Bei der Krankenversicherung für Haustiere spielt einerseits das Alter des Tierbesitzers eine Rolle, andererseits aber auch die Tierrasse. Je nach Tierrasse kann die Haustierversicherungen von den monatlichen Beiträgen her unterschiedlich teuer werden, einige Haustierrassen anfälliger für Krankheiten sind als andere. Deshalb sind die Unterschiede in der Kalkulation der Beiträge für die Haustierversicherung nachvollziehbar.

Auch Pferde lassen sich durch eine spezielle Krankenversicherung absichern

Eine Krankenversicherung gibt es sowohl für Hunde als auch für Katzen. Daneben gibt es jedoch auch eine spezielle Pferdeversicherung. Auch die Pferdeversicherungen kann im Rahmen einer Haftpflichtversicherung und einer speziellen Krankenversicherung abgeschlossen werden. Auch hier gibt es große Unterschiede hinsichtlich der Leistungen und der Beiträge.

AGILA beispielsweise bietet einen umfassenden Schutz für Hunde und Katzen sowohl für den Haftpflichtbereich als auch für den Bereich der Krankenversicherung an. Damit das Rumtollen im Park oder die Katze im Haus kein kostspieliges Unterfangen wird, gehört eine Haustierversicherung ebenso zum Versicherungsportfolio wie eine reguläre Hausrat-und Haftpflichtversicherung.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.