Sport

Huub Stevens erneut Trainer bei Schalke

Nach dem Rücktritt von Ralf Rangnick hat Schalke 04 einen neuen Trainer verpflichtet, es ist ein bekanntes Gesicht in Gelsenkirchen, Huub Stevens übernimmt fortan das Amt des Trainers bei den Knappen. Für den Manager Horst Heldt stellt Stevens die „schnellste und beste Lösung“ für Schalke dar. Nach fruchtbaren Gesprächen habe man sich für Stevens entschieden, der zwischen 1996 und 2002 schon Trainer auf Schalke war.

„Huub Stevens ist ein Coach, der mit jungen und erfahrenen Spielern arbeiten kann…, dass er engagiert und gewillt ist, wieder ein Traineramt zu bekleiden“, sagte Heldt über den Niederländer. Stevens hatte am 8. April seinen alten Verein Red Bull Salzburg im gegenseitigen Einvernehmen verlassen, ein Jahr zuvor führte er die Österreicher zur nationalen Meisterschaft. Der 57 jährige Coach hat schon eine Trainingseinheit geleitet, als dann die offizielle Verpflichtung bekannt gegeben wurde.

Kurz zuvor gab es anscheinend Gespräche mit dem Hamburger SV, doch die Hanseaten winkten ab. Über die Knappen weiß Stevens zu berichten, dass ausreichend gute Spieler vorhanden seien, ferner möchte er die Arbeit von Rangnick fortführen. Mit Schalke 04 gewann Stevens den UEFA-Cup (1996) und zwei mal den DFB-Pokal (2000 und 2001), in der Saison 2000/2001 verpasste Schalke knapp die Meisterschaft. In der Saison 2002/2003 wechselte er dann zu Hertha Berlin, in der ersten Saison führte er die Berliner auf Platz fünf, doch zur Winterpause der nächsten Saison wurde Stevens aufgrund von Erfolglosigkeit entlassen.

In der Saison 2004/2005 übernahm er das Traineramt in Köln und führte die Geißböcke zurück in die erste Bundesliga. Eine Erkrankung seiner Frau führte dazu, das Stevens am Ende der Saison Köln verließ und sich um seine Frau kümmerte. Nach einem kurzem Intermezzo bei Kerkrade kehrte Stevens 2007/2008 in die Bundesliga zurück und leitete die Mannschaft des Hamburger SV. Innerhalb von 15 Spieltagen führte er die Hamburger vom letzten Platz auf die vorderen Plätze und ermöglichte den Hanseaten somit die Teilnahme am UEFA-Cup (über den Umweg des UI-Cup). Erneut kehrte er anschließend nach Holland zurück und übernahm den PSV Eindhoven. Nun hat Huub Stevens einen Vertrag bis 2013 bei den Knappen. Mit ihm erhoffen sich die Macher bei Schalke 04 die Rückkehr der glanzvollen Zeiten.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.