Lifestyle

Ice-T Final Level Podcast

Der Rapper und Schauspieler Ice-T scheint sich trotz seines Erfolges auch weiterhin stets in völlig neue Richtungen verwirklichen zu wollen. Deshalb bringt er im Januar seinen Podcast Ice-T: Final Level an den Start.

Ice-T: Final Level – Die offizielle Website

Zu finden ist der Podcast über die offizielle Seite von Multitalent Ice-T und via iTunes. Ab dem 7. Januar 2014 wird hier die erste Episode zur Verfügung stehen, für die es bereits eine kleine Vorschau gibt.

Ice-T selbst wird den Podcast führen. Mit dabei ist auch sein langjähriger Freund und Manager Mick Benzo, wie The Hollywood Reporter in Erfahrung gebracht hat. Neue Episoden wird es zweimal im Monat geben.

Der Podcast, der durch The Paragon Collective ermöglicht wird, wird kostenlos zur Verfügung stehen und als Sponsoren Squarespace und NatureBox mit an Bord haben.

Die Themen von Ice-T: Final Level

In einer Pressemitteilung schwärmt Ice-T davon, dass der Themenbandbreite im Podcast keine Grenzen gesetzt sind und er über alles reden kann, über das er gerade reden möchte, seien es Videospiele, sei es Philosophie oder Musik. Vor allem die Möglichkeit, einen weiteren Schritt auf die Fans zuzugehen gefalle ihm sehr.

Der Podcast soll zudem die Möglichkeit bieten, Fragen der Zuhörer via Anruf zu beantworten. Geplant sei ferner, so schreibt The Hollywood Reporter weiter, Gäste aus der Entertainment-Branche als Special Guests in die Sendungen einzubringen.

Einen Einblick in die erste Episode liefert die Kurzbeschreibung auf Ice-Ts Website. So wird sich diese unter anderem um seine Leidenschaft für das Turnen, das Missfallen der Tatsache, dass es Menschen gibt, die nicht zwischen ihm und seinem Charakter bei Law & Order: SVU unterscheiden können, und praktische Tipps zum Thema Leben und Liebe drehen.

Co-Moderator Mick Benzo

Mick Benzo, der den Podcast mit Ice-T gemeinsam moderieren und so erheblich zur Entstehung und Fortführung der Reihe beiträgt, ist in der Branche kein Unbekannter.

Auf dem amerikanischen Sender Sirius XM moderiert er die Radio-Sendung ZuluBeatz, die in den USA jeden Freitag gesendet wird. Somit hat sich der Rapper einen erfahrenen Moderator ins Boot geholt, um seine Podcast-Karriere zu starten.

Ice-T – Vom Rapper zum Podcaster

Der Musikwelt ist Ice-T, geboren als Tracy Lauren Marrow, seit Jahren bestens bekannt. Seine Songs beschreiben oftmals die Realität auf brutale Weise und haben in vielen Fällen einen düsteren Hintergrund. Nicht selten kommt es dabei vor, dass die Songtexte seine Vergangenheit und / oder seine Erfahrungen widerspiegeln, die er in seiner Jugend als Sohn eines Afro-Amerikaners und einer hellhäutigen Kreolin gemacht hat.

Nach zahlreichen Singles und Alben wie Rhyme Pays und Power sowie unzähligen Co-Produktionen mit Sängern anderer Genres, gründete er im Jahr 1989 die Heavy-Metal-Band Body Count, die ihre Inspiration nicht nur aus dem Heavy Metal bezieht, sondern auch Einflüsse aus anderen Sparten in ihren Songs verarbeitet.

Obwohl Ice-T durch mehrere Filme auch seine Schauspielkarriere enorm voran brachte, kennt ihn das deutsche Publikum heutzutage am ehesten als Detective Odafin „Fin“ Tutuola aus der Krimi-Serie Law & Order: Special Victims Unit beziehungsweise kurz auch Law & Order: SVU, in der er seit dem Jahr 2000 mitwirkt.

Neben dem Podcast erscheint ebenfalls im Jahr 2014 das neue Album der Band Body Count.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.