Unternehmen

Interbrand kürt die wertvollsten Marken 2011

Die Beratungsgesellschaft Interbrand kürt jährlich die wertvollsten Marken der Welt, nun hat Interbrand die wertvollsten Markennamen 2011 bekannt gegeben. Anhand von über 80 Kriterien versucht Interbrand die Markennamen der Unternehmen zu gewichten, im Fokus steht der monetäre Wert der Marke. Demnach hat sich im Vergleich zum Vorjahr unter den sieben Markennamen nicht geändert, den größten Sprung hat die Marke Apple abgelegt. Lag der Markenname von Apple im vergangenen Jahr noch auf Platz 17 des Rankings, steht das Unternehmen aus Cupertino inzwischen auf Platz acht der Liste der wertvollsten Marken 2011.

Coca Cola unangefochten auf Platz 1

Der Markenname des Brause- und Getränkeherstellers Coca Cola ist unangefochten auf Platz eins der Liste der wertvollsten Marken. Nach eigenen Angaben sei das Wort Coca Cola gleich nach dem Wort O.K. das bekannteste Wort auf der Welt. Interbrand gibt den Wert der Marke Coca Cola mit 71,8 Milliarden Dollar an. Gleich darauf folgt die Marke IBM, hier bewertet Interbrand den Markennamen mit 69, 9 Milliarden Dollar. Microsoft liegt damit auf Platz drei der Marken und wird mit 59 Milliarden Dollar gewichtet. Auf Platz vier folgt der Konkurrent Google, hier sei die Marke 55,3 Milliarden Dollar wert. General Electrics folgt auf Platz fünf mit einer Bewertung von 42,8 Milliarden Dollar, gefolgt von McDonalds mit 35,5 Milliarden Dollar. Der Prozessorhersteller Intel belegt Platz sieben der Liste mit einer Bewertung von 35,2 Milliarden Dollar, dicht gefolgt von Apple mit einem Wert der Marke von 33,4 Milliarden Dollar. Disney (29 Milliarden Dollar) und HP (28,4 Milliarden Dollar) komplettieren die Top 10 der wertvollsten Marken der Welt laut Interbrand.

US-Firmen belegen Top 10

Auffällig ist, dass unter den zehn wertvollsten Marken der Welt sich nur Unternehmen aus den USA befinden. Erst auf Platz elf folgt Toyota mit 27,7 Milliarden Dollar. Die wertvollste Marke aus Deutschland belege Mercedes-Benz, hier sei die Marke immerhin 27,4 Milliarden Dollar wert. Den größten Wertverlust der Marke musste laut Interbrand Nokia hinnehmen, belegten die Finnen im vergangenen Jahr noch Platz acht der Liste, finden sie sich nun auf Platz 14 mit einem Wert von 25 Milliarden Dollar wieder. BMW wird mit 24,5 Milliarden Dollar bewertet und belegt Platz 15 der Liste der wertvollsten Marken auf der Welt. Weitere Unternehmen aus Deutschland sind SAP (Platz 24 mit 14,5 Milliarden Dollar), Siemens (Platz 46 mit 7,9 Milliarden Dollar), VW (Platz 47 mit 7,8 Milliarden Dollar), Audi (Platz 59 mit 6,1 Milliarden Dollar), Adidas (Platz 60 mit 6,1 Milliarden Dollar), Allianz (Platz 67 mit 5,3 Milliarden Dollar) und Nivea (Platz 87 mit 3,8 Milliarden Dollar).

Markenwert wirklich bemessbar?

Neben Interbrand gibt es eine weitere Liste der wertvollsten Marken des Marktforschungsinstituts Millward Brown. Auf dieser befindet sich Apple eindeutig auf Platz eins mit einer Bewertung von 153,9 Milliarden Dollar, Coca Cola wäre auf dieser Liste erst auf Platz sechs zu finden (mit 73,3 Milliarden Dollar). In Deutschland wird der Wert der Marke in der Bilanzierung nicht berücksichtigt, in Staaten wie in Großbritannien hingegen schon. In der Fachliteratur existieren inzwischen über 500 Verfahren zur Ermittlung des Markenwerts, die Methode von Interbrand wird zwar vielfach in den Medien zitiert (und ist daher die bekannteste Form der Markenwertberechnung), wird aber von vielen Wissenschaftlern eher als zu ungenau kritisiert. So gesehen muss man das Ranking von Interbrand, auch die der wertvollsten Marken 2011, eher als Richtschnur verstehen.

 



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.