Newsticker

iPad: Chinesische Firma im Rechtsstreit mit Apple

Eine chinesische Firma reklamiert das Namensrecht am iPad, nun entbrennt der Rechtsstreit zwischen Proview und Aplle. Demnach verlangt Proview ein Ein- und Ausfuhrverbot für Apple´s iPad, ein Dilemma für Apple, da das Ausfuhrverbot weltweite Auswirkungen haben würde, denn das iPad wird im Wesentlichen in China hergestellt. Letztes Jahr gewann Proview vor einem chinesischen Gericht, doch Apple legte umgehend Berufung ein. Nach Auskunft von Apple habe man schon vor zehn Jahren die Namensrechte am iPad für die meisten Länder von Proview abgekauft. Das nächste iPad 3 wird im März erwartet.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.