Newsticker

Iran: Zwei US-Bürger aufgrund des Spionageverdachtes zu 8 Jahren Haft verurteilt

Zwei US-Bürger, die im Juli 2009 die iranische Grenze passiert hatten, wurden damals festgenommen. Die iranischen Behörden vermuteten einen Spionageakt, nun hat ein Gericht in Teheran beide Personen zu einer Haftstrafe von acht Jahren verurteilt. Shane Bauer und Hosh Fattal wollten eigenen Angaben zufolge lediglich wandern, eben auf ihrer Wanderung hätten beide Männer unwissentlich die iranische Grenze passiert. Sie wurden aufgrund der illegalen Grenzüberschreitung zu jeweils drei, und aufgrund des Spionagevorwurfes zu weiteren fünf Jahren verurteilt.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.