Sport

Japans Fußballstar Naoki Matsuda gestorben

Der 34 jährige Fußballer Naoki Matsuda ist im Alter von 34 Jahren gestorben, er erlag damit seinem Herzinfarkt vom 2. August. Matsuda kollabierte auf dem Trainingsplatz für den japanischen Erstligisten Matsumoto Yamaga. Matsuda absolvierte insgesamt 40 Spiele für die Nationalauswahl Japans, auf der WM 2002 in Japan trat er als beständiger Abwehrspieler auf, erst im Achtelfinale musste man sich der Nationalauswahl aus der Türkei geschlagen geben.

Nach seiner Herzattacke am Dienstag fiel Matsuda ins Koma, seitdem erlangte er nicht mehr das Bewusstsein. Fans, ehemalige und aktuelle Mitspieler suchten das Krankenhaus in Matsumoto auf. Mit der japanischen Nationalmannschaft gewann Matsuda zwei mal die Asienmeisterschaft (2000 und 2004), als Vereinsspieler konnte er drei nationale Meisterschaften mit Yokohama Marinos gewinnen (1995, 2003 und 2004), zudem einmal den japanischen Pokal 2001.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.