Sport

Juve will Mandzukic – Jones will Schalke verlassen

Transfer News FC Bayern München / Schalke 04: Mittelfeldspieler Jermaine Jones vom FC Schalke 04 ist medienberichten zufolge nicht mit ins Trainingslager in Doha/Katar geflogen, um mögliche Sondierungsgespräche bezüglich eines Wechsel führen zu können.

Ferner berichten Medien über das angebliche Interesse des italienischen Erstligisten Juventus Turin an einer Verpflichtung von Bayern Stürmer Mario Mandzukic.

Hier die aktuellsten Fussball Bundesliga Transfer News

Mandzukic: Transfer vom FC Bayern München zu Juve unrealistisch

Die Winterpause in der Fussball Bundesliga ist immer wieder prädestiniert für Gerüchte in Sachen Transfers und Wechsel. Während sich bei Jermaine Jones vom FC Schalke 04 ein Transfer noch in dieser Winterpause anbahnt, scheint das Gerücht um einen möglichen Wechsel von Mario Mandzukic vom FC Bayern München zu Juventus Turin unrealistisch.

Lewandowski frühestens im Sommer zu Bayern

Kaum denkbar, dass der FC Bayern München seinen erfolgreichsten Torschützen in der Winterpause ohne adäquaten Ersatz ziehen lässt. Als sicher gilt zwar der Transfer von BVB Stürmer Robert Lewandowski, jedoch frühestens zum Ende der Bundesliga-Saison 2013/2014.

Einen vorzeitigen Wechsel des polnischen Nationalspielers hat der BVB unlängst kategorisch ausgeschlossen, seinem Verbleib und seiner „Lust am Toreschießen“ gar mit einer nachträglichen und freiwilligen Gehaltserhöhung nachgeholfen.

Mandzukic zu wichtig für Bayern München

Der FC Bayern München „tanzt“ momentan auf drei Hochzeiten gleichzeitig. Mit besten Chancen auf die Deutsche Meisterschaft, dem Losglück in der Championsleague und dem Verbleib im DFB Pokal wartet eine ungeheure Belastung auf den Bayern-Kader.

Kaum denkbar also, dass der FC Bayern München ausgerechnet in dieser Phase der Spielzeit seinen erfolgreichsten Torschützen ziehen lässt. Damit bleibt die Nachricht der italienischen Sportzeitung „Tuttosport“ um einen Transfer zu Juve, zumindest noch bis zum Ende der Rückrunde, ein Gerücht.

Schalke 04: Transfer von Jermaine Jones zeichnet sich ab

Dagegen zeichnet sich aufgrund der Faktenlage ein Wechsel des Schalker Mittelfeldspielers Jermaine Jones noch in dieser Winterpause immer deutlicher ab. Wie nun bekannt wurde, bat der US-amerikanische Nationalspieler den Schalke Sportchef Horst Heldt darum, nicht mit zum Trainingslager nach Doha in Katar fliegen zu müssen. Stattdessen suche er die Veränderung und möchte mögliche Interessenten sondieren.

Auslaufender Vertrag von Jones nicht verlängert

Tatsächlich wurde bereits im Vorfeld gemutmaßt, der zum Sommer 2014 auslaufende Vertrag des 32-Jährigen würde auf Schalke nicht mehr verlängert werden. Somit ist ein Wechsel im Sommer ablösefrei möglich.

Immer wieder kam es zwischen Jones und dem verein zu Eskapaden mit anschließender Suspendierung auf bestimmte Zeit.

Neben Jermaine Jones wird auch Klaas-Jan Huntelaar nicht zum Trainingslager reisen, für den das Mannschaftstraining noch zu früh ist. Nach seiner erneuten Knieverletzung absolviert er in Gelsenkirchen planmäßig sein Reha-Programm. Das Trainingslager wird weiterhin von Trainer Jens Koller geleitet, dem man erst vor kurzem das Vertrauen aussprach.

 



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.