Lifestyle

Justin Bieber: Die Eierattacke und die Folgen

In der vergangenen Woche hatte Justin Bieber das Haus seiner Nachbarn mit Eiern beworfen.

Diese Aktion könnte dem Sänger nun zum Verhängnis werden. Er muss nicht nur mit einer saftigen Geldstrafe rechnen, sondern könnte auch im Gefängnis landen.

Justin Bieber und die Skandale

Die Skandale um Justin Bieber wollen irgendwie nicht abreißen. Der 19-Jährige gerät immer wieder in die Schlagzeilen. Ob nun durch sein Auftreten oder durch Aktionen, bei denen er von einer Frau, die angeblich eine Prostituierte sein soll, im Schlaf gefilmt wurde. Doch der jüngste Fehltritt des Sängers könnte nun weitreichende Folgen mit sich bringen.

Eier auf das Haus des Nachbarn

Justin Bieber soll am vergangenen Donnerstag das Haus seiner Nachbarn in Calabasas bei Los Angeles mit Eiern beworfen haben. Genau genommen waren es wohl 20 Eier. Nun ermitteln  auch die Justizbehörden gegen den kanadischen Sänger.

Eierattacke: 20.000 Dollar Schaden

Laut einem Promi-Portal soll sich der Schaden, der dadurch entstanden ist, auf 20.000 Dollar belaufen. Der Schaden ist so hoch, weil es sich bei der Hauswand eben nicht um einen normalen Putz, sondern um einen exklusiven venezianischen Putz handelte.

Anzeige wegen Vandalismus

Im Altern von 19 Jahren sollte Justin Bieber eigentlich auch klar gewesen sein, dass dieses Verhalten nicht ungestraft bleiben kann.  Entsprechend muss der Sänger nun auch mit einer Anzeige wegen Vandalismus rechnen.  Darüber hinaus ist bis heute aber auch noch nicht bekannt, worum es bei dem Nachbarstreit überhaupt ging.

Muss Justin Bieber ins Gefängnis?

Bereits einige Male soll sich der besagte Nachbar schon über Justin Bieber beschwert haben. Zum einen sei der Sänger in der Nachbarschaft zu schnell gefahren und auch die Partys, die im Hause des 19-Jährigen stattfanden waren immer sehr laut.

Neue Erkenntnisse zur Attacke

Aufgrund der Ermittlung kam nun heraus, dass Bieber wohl nicht nur das Haus, während des Streites, mit Eiern beworfen hat, sondern auch den Nachbarn selbst. Auf eine Entschuldigung wartet dieser noch immer.

Gutachter entscheidet über Haftstrafe

Bisher ist noch nicht klar, ob Justin Bieber wegen dieser Eierattacke wirklich ins Gefängnis muss. Ein Gutachter wird wohl darüber zu entscheiden haben. Schlussendlich wird das Urteil dann wohl von einem Gericht gefällt werden.

Schrei der Hilflosigkeit

Wie auch viele andere Teenie-Stars versucht wohl auch Justin Bieber mit seinen Aktionen nicht nur Aufmerksamkeit zu bekommen, sondern auch in gewisser Weise seine Hilflosigkeit zum Ausdruck zu bringen. Anscheinend macht der große und schnelle Erfolg der Stars doch schwer zu schaffen.

Alkohol und Drogen als Begleiter

Wie auch viele andere Teenie-Stars griff auch Justin Bieber in der letzten Zeit immer wieder mal zu diversen Genussmitteln. Selbst ein Besuch in einem Bordell ließ der 19-Jährige nicht aus. Ob die Anzeige wegen Vandalismus den Sänger nicht wachrütteln wird, bleibt abzuwarten.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.