Newsticker

Kenia: Pipeline-Explosion tötet mehr als 100 Menschen

In Kenia hat eine Pipeline-Explosion in der Nähe der Hauptstadt Nairobi mehr als 100 Menschen das Leben gekostet, die Explosion der Pipeline ereignete sich genauer in einem Industrieviertel der Stadt. Die örtliche Feuerwehr unternimmt alles um die Ausbreitung des Feuers zu verhindern, in der Nähe der Explosion befindet sich eine Barackensiedlung. Die Pipeline verläuft in einer dicht besiedelten Region, und führt auch beispielsweise zwischen Stadtzentrum und Flughafen von Nairobi. Nach offiziellen Angaben wurden über 80 Menschen umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert, die Meisten weisen schwere Brandverletzungen auf. Nach ersten Einschätzungen seien über 100 Menschen ums Leben gekommen. Die Pipeline wies auch in der Vergangenheit Leckagen auf, die örtliche Bevölkerung befindet sich nicht selten ein um das Öl einzusammeln und zu verkaufen. Eine ähnliche Explosion im Jahre 2009 in Molo, ebenfalls in Kenia, tötete auch weit mehr als 100 Menschen.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.