Politik

Libyen: Saif al-Islam Gaddafi festgenommen

Sprecher des nationalen Übergangsrates in Libyen bestätigten inzwischen die Festnahme des flüchtigen Sohnes des ehemaligen Diktators Muammar Gaddafi, Saif al-Islam, er sei in der Nähe der Ortschaft Obari, im Süden des Landes, aufgefunden. Damit ist Saif al-Islam das letzte Familienmitglied des ehemals mächtigen Gaddafi-Clans, welches nun inhaftiert wurde. Der Internationale Gerichtshof in Den Haag hat eine Klage gegen Saif al-Islam vorbereitet, ihm werden Verbrechen gegen die Menschheit angelastet.

Der 39 jährige Sohn Gaddafis zeigte sich insbesondere während des Aufstandes gegen Gaddafi von seiner unschönen Seite, in diversen Fernsehinterviews heizte er die Stimmung im Land weiter an. Saif habe mit einigen Gefährten versucht, Libyen unerkannt Richtung Niger zu verlassen. Nach der Festnahme wurden umgehend Fotos vom flüchtigen Gaddafi veröffentlicht.

Nun soll er vorerst nach Zintan gebracht werden, dort soll er vorerst in Gewahrsam bleiben bis sich eine neue libysche Regierung konstituiert. Eine Übergabe an den Internationalen Gerichtshof scheint die naheliegendste Lösung zu sein. Im Gegensatz zu Mummar Gaddafi sei Saif al-Islam während der Festnahme nicht zu Schaden gekommen, wiewohl die Bilder ihn mit bandagierten Fingern zeigen.

Übergangs-Justizminister Mohammed al-Allagui bestätigte indes die Festnahme, man werde Saif al-Islam in Kürze nach Tripolis bringen. Laut Sprecher des Internationalen Gerichthofes, Fadi el-Abdallah, habe das Gericht die Festnahme offiziell zu Kenntnis genommen, eine Übergabe seiner Person werde noch mit der Übergangsregierung verhandelt, so der Sprecher.

Die Nachricht der Festnahme von Saif al-Islam hat spontane Feierlichkeiten auf den Straßen der Hauptstadt Tripolis ausgelöst, Saif galt als die jüngere Version von Muammar Gaddafi, der am 20. Oktober in der Nähe von Siirte erschossen wurde. Gerade zu Zeiten des Aufstandes zeichnete sich Saif durch scharfe Fernsehansprachen aus, in denen er blutige Vergeltungen ankündigte. Ob der normale politische Alltag in Libyen durch die Festnahme von Saif al-Islam Gaddafi eintreten kann, wird sich alsbald schon zeigen.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.