Sport

Manchester United: Sir Alex Ferguson will drei Jahre weiter machen

Die Trainerlegende von Manchester United, Sir Alex Ferguson, hat dem klubeigenen Sender MUTV anlässlich seines 70. Geburtstages am 31. Dezember ein Statement abgegeben, wonach er drei weitere Jahre als Trainer von Manchester United weiter machen will, vorrausgesetzt, seine Gesundheit macht mit. Ferguson trat den Trainerposten von ManU 1986 an, als Trainer begann er 1974 beim schottischen Drittligisten FC East Stirlingshire. Gemäß des Falles, daß er sein Vorhaben umsetzen könnte, wäre er damit über 40 Jahre lang einer der erfolgreichsten Fußballtrainer auf der Welt.

Nach eigener Aussage lasse er sein Lebensalter nicht über seine Passion als Trainer von Manchester United bestimmen. Er sei soweit gesundheitlich fit, dass er sich drei weitere Jahre als Trainer vorstellen könne, zugleich glaube er, dass die Fans von ManU ihn weiterhin als Trainer des englischen Erstligisten sehen wollten.  Der einzige Trainer auf der Insel, der älter ist als Ferguson, Craig Brown (71 Jahre alt) vom schottischen Erstligisten FC Aberdeen, sagte augenzwinkernd, dass Ferguson schlicht zu alt sei um in die Rente zu gehen.Weiterhin sagte Brown, je länger Ferguson das Amt des Trainers von Manchester United bekleide, desto schwieriger werde es für ihn zurückzutreten.

Die Mannschaft von ManU konnte dem Trainer allerdings kein entsprechendes Geburtstagsgeschenk geben, das Spiel gegen Blackburn Rovers haben sie mit 2:3 verloren, damit liegt ManU punktgleich mit Erzrivalen ManCity auf Platz 2 (doch ManCity hat ein Spiel nachzuholen). Noch im November feierte Ferguson sein 25. Jubiläum als Trainer von ManU. Hier gewann er im Laufe des Vierteljahrhunderts zwölf englische Meisterschaften, fünf FA-Cups und zwei Champions League Siege (1999 und 2008). In der schottischen Liga konnte Ferguson drei Meisterschaften und drei Pokale einheimsen. Damit ist Ferguson einer der erfolgreichsten Trainer der Welt, bleibt für ihn zu hoffen, dass er drei weitere Jahre den Posten des Trainers von Manchester United bekleiden kann.

 



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.