Konjunktur

Messe Battery+Storage im Oktober in Stuttgart

Die zunehmende Energieverknappung sorgt insbesondere im Bereich der Energiespeicherung für Zukunftsängste. Umso mehr spielen auch Fragen der energieeffizienten Speicherung von Energie eine Rolle. Vom 8. bis zum 10. Oktober 2012 findet deshalb auf dem Messegelände der Landeshauptstadt Stuttgart die Messe Battery+Storage statt. Neben Unternehmen wie Manz, Siemens, Trumpf oder Sojitz Europe sind auch kleine innovative Unternehmen vor Ort vertreten.

Messe für interantionales Fachpublikum

Zahlreiche Unternehmen der Energiespeicher- und Batterietechnologie haben sich bereits für die Messe angemeldet. Die Messe ist insbesondere für internationale Fachbesucher gedacht, die in Segmenten wie der Speicherfertigungsindustrie tätig sind. Aber auch Wissenschaftler und Dienstleister sowie Vertreter der Anwenderbranchen aus den Bereichen der Elektromobilität, Energieversorgung und der Elektroindustrie sind vor Ort anzutreffen.

Battery+Storage: Beitrag zur Lösung der Energiefragen der Zukunft

Letztendlich solle ein optimale Speicherung zu jeder der individuellen Anwendungen gefunden werden, heißt es seitens der Messeorganisatoren. Einer der Teilnehmer wird auch die Firma ads-tec GmbH aus Leinfelden-Echterdingen sein. Die Firma gilt als Teilnehmer der ersten Stunde und engagiert sich derzeit auch aktiv im Messebeirat der Battery++Storage.

Insbesondere will das Unternehmen nach eigenen Angaben einen Beitrag dazu leisten, dass die Energiewende in Baden-Württemberg bereits jetzt möglich ist. Die Fachmesse Battery+Storage will letztlich dazu beitragen, die Energiefragen der Zukunft zu lösen und die Energiewende mit voranzutreiben.

f-cell und Battery+Storage-Konferenz: über 120 Vorträge

Parallel zur Messe findet die f-cell- sowie die Battery+Storage Konferenz statt. Auf dieser werden über 120 Vorträge abgehalten zu Themen wie der Wasserstofftechnologie, der Brennstoffzellentechnologie oder aber auch der Batterie- sowie Energiespeichertechnologie. Am 10. Oktober findet zusätzlich der BW Technologietag statt. Auf diesem werden Mobilitätslösungen für e-Mobile gesucht, zudem wird der Bereich der Politik in Baden-Württemberg im Zusammenhang mit den Energiespeichertechnologien beleuchtet.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.