Newsticker

Mexiko: Aufstand im Gefängnis- 17 Tote

Bei gewalttätigen Auseinadersetzungen im Gefängnis Ciudad Juarez in Mexiko (an der Grenze zum US-Bundesstaat Texas) wurden während einer Schießerei 17 Menschen getötet. Das Gefängnis Ciudad Juarez gilt als gewalttätigstes seiner Art in Mexiko, und im Zuge des so genannten Drogenkriegs, welcher seit 2006 über 40.000 Menschen das Leben gekostet hat, nimmt die Gewalt auch in den Gefängnissen spürbar zu. Der Aufstand im Gefängnis von Ciudad Juarez brach am Montag aus, dabei sollen inhaftierte Drogenkartellmitglieder Feuerwaffen aus US-Beständen in Besitz halten. Der Konflikt brach anscheinend zwischen rivalisierenden Kartellen aus, zu nennen sind die mächtigen Juarez und Sinaloa Kartelle. Die Gefängnisleitung nahm erst an, dass ein großangelegter Gefängnisausbruch statt findet, doch dann bemerkten sie, dass die Kartelle sich aneinander bekämpften. Nach der Erstürmung zählten die Behörden insgesamt 17 Tote.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.