Lifestyle

Michael Douglas, Bill Paxton: Marvel castet fleißig

Superhelden-Filme sind nicht mehr nur Nerd-Sache, sondern erfreuen sich mittlerweile beim Publikum insgesamt größter Beliebtheit.

Und auch in Hollywood selbst scheint sich das Image dieses Genres langsam zu ändern, wie die neuesten Cast-Zugänge beweisen dürften.

Während bei Lucasfilm noch immer nicht mehr als Gerüchte zur Besetzung der Saga-Fortsetzung „Star Wars: Episode VII“ in die Öffentlichkeit gelangen, geht es bei der anderen Disney-Tochter etwas konkreter zu.

Marvel überraschte mit Michael Douglas und Bill Paxton. 

Michael Douglas als Hank Pym in Ant-Man

Noch relativ ruhig ging es lange Zeit in Sachen „Ant-Man“ zu, eine weitere Superhelden-Verfilmung, die zum sogenannten Marvel Cinematic Universe beitragen und im Jahr 2015 in die Kinos kommen wird. Zwar wurde Paul Rudd bereits als „Ant-Man“ bestätigt, da es aber in der Comic-Vorlage zwei Personen gibt, die „Ant-Man“ sind – das Original Hank Pym und den Nachfolger Scott Lang -, spekulierten Fans, welchen „Ant-Man“ Rudd mimen würde.

Gestern gab Marvel auf seiner offiziellen Seite bekannt, dass kein Geringerer als Hollywood-Star Michael Douglas den Wissenschaftler Hank Pym verkörpern wird. Douglas, der bereits zweimal mit dem Academy Award ausgezeichnet wurde, ist somit der zweite Oscar-Gewinner, der im Marvel-Universum Fuß fasst, nachdem für den zweiten „Captain America“-Film  „The Return of the First Avenger“ (Kinostart: 1. Mai 2014) Robert Redford gewonnen werden konnte.

Marvel-Blockbuster: Start der Phase III

Obwohl bislang kaum Informationen zu „Ant-Man“ vorliegen, wird der Film, bei dem Edgar Wright Regie führt, in der Fangemeinde bereits mit Höchstspannung erwartet, da er einen weiteren neuen Superhelden in das bestehende Film-Universum einführt.

Bis dato wird „Ant-Man“ bei IMDb.com mit einem US-Kinostart am 31. Juli 2015 geführt, womit er der erste Film ist, der die sogenannte Phase III einläutet, nachdem Phase II mit dem Kinostart von „The Avengers: Age of Ultron“ am 30. April 2015 (deutscher Kinostart) zu Ende geht.

Bill Paxton wird zum S.H.I.E.L.D.-Agent

Nicht ganz so sehr wie die News, dass Michael Douglas in „Ant-Man“ als legendärer Wissenschaftler Hank Pym mitwirken wird, schlug die Meldung ein, dass Bill Paxton bei den „Agents of S.H.I.E.L.D.“ mitmischen wird.

TVGuide.com berichtete als erste Website darüber, dass der Hollywood-Darsteller mit einem mehrere Episoden umfassenden Auftritt zur neuen Hit-Serie „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“ stößt, die nach den Ereignissen von „The Avengers“ stattfindet.

Darin wird er den bereits aus den Comics bekannten S.H.I.E.L.D.-Agenten John Garrett spielen, der für mindestens vier Episoden bei den „Agents of S.H.I.E.L.D.“ verweilen wird. Wie genau sich die Serienschöpfer bei der Umsetzung dabei an die Comic-Vorlage halten werden, in der Garrett zum Cyborg gemacht wurde, ist bislang unklar.

„Agents of S.H.I.E.L.D.“ im deutschen Fernsehen

Während „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“ nicht nur im US-Fernsehen, sondern auch in zahlreichen Ländern der Welt bereits zu sehen ist, darf die Serie in Deutschland ab dem 31.Januar 2014 erst einmal im Pay-TV ran. RTL Crime wird jede Woche eine Episode der Action-Serie zeigen, deren Hauptcast aus Clark Gregg, Ming-Na Wen, Chloe Bennet, Brett Dalton, Iain De Caestecker und Elizabeth Henstridge besteht. Ein Free-TV-Start ist bislang noch nicht bekannt.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.