Sport

NBA: Dallas Mavericks führen Siegeszug fort

Für die Dallas Mavericks um Superstar Dirk Nowitzki läuft es in der nordamerikanischen Profi-Liga NBA zurzeit absolut rund. Es scheint fast so als wären die Mavs auf einmal unschlagbar. Gegen die Boston Celtics feierten die Texaner durch ein 102:91 und ihren fünften Sieg in Folge.

Der bärenstarke Nowitzki dazu: „Wir wollen noch weiter nach oben. Wenn man auf die Tabelle schaut, trennen Platz fünf und acht nur ein paar Spiele. Wir wollen weiter Druck machen.“ Durch den erneuten Sieg kletterten die Mavericks jetzt auf Platz 7 der Western Conference. Dennoch warnte Coach Carlisle: „Es gibt Zeichen, die Mut machen. Aber auf keinen Fall sollten wir jetzt aufatmen und anfangen, uns gut zu fühlen.“

Nowitzki erzielte in den letzten 7 Spielen 26,8 Punkte im Schnitt

Dirkules erzielte gegen Boston mit 20 Zählern die meisten Punkte für sein Team. In der vergangenen 7 Partien kam der Würzburger auf einen Schnitt von 26,8 Zählern. Auf der Gegenseite war Jeff Green mit 18 Punkten erfolgreichster Werfer.

Führten die Mavs zur Pause noch mit 44:38, so konnten se sich zum Ende des dritten Viertels entscheidend auf 72:56 absetzen. In Halbzeit 1 konnten die Celtics noch ordentlich mithalten. Doch am Ende wurde ihnen die schlechte Trefferquote zum Verhängnis. Von 92 Wurfversuchen landeten nur 33 im Korb. Neben Nowitzki stach bei den Texaner noch Monte Ellis hervor, der trotz Oberschenkelverletzung auf die Zähne biss und immerhin 11 Punkte zum Sieg besteuern konnte. „Er ist ein Krieger“, lobte dann auch Nowitzki seinen Teamkollegen.

Starker Kaman kann Niederlage nicht verhindern

Derweil unterlagen die L.A. Lakers mit 86:92 gegen de Chicago Bulls. Auch der starke deutsche Nationalspieler Chris Kaman, der auf 27 Punkte kam, konnte an der Niederlage seiner Lakers nichts ändern.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.