Lifestyle

Neue „Tartort“-Kommissarin für Berlin

Der „Tatort“ Berlin bekommt schon bald neue Kommissare. Denn am letzten Sonntag lief die letzte Sendung mit dem beliebten Ermittler-Team Ritter und Stark.

Aber Ersatz scheint schon gefunden zu sein.

Unter den neuen Kommissaren wird auch der Film-Star Meret Becker sein.  Wer an ihrer Seite spielen wird, steht bis jetzt aber noch nicht sicher fest.

Immer mehr Schauspieler gehen zum „Tatort“

Es ist schon ein kleines Phänomen, wie viele hochkarätige Schauspieler bisher schon am „Tatort“ mitgewirkt haben. Nun wird auch Kino-Schauspielerin Meret Becker ein Teil der großen „Tatort“-Familie. Denn wie bekannt wurde, wird sie eine der Rollen als Berliner „Tatort“-Kommissarin im Ersten übernehmen. Diese Neuigkeiten wurden am gestrigen Dienstag bekannt gegeben. Und auch der Sendetermin für die erste Folge mit der Schauspielerin steht wage fest. Becker wird das erste Mal als Kommissarin 2015 auf dem Bildschirm zu sehen sein.

Stark und Ritter haben sich verabschiedet

Es war bereits seit einigen Monaten bekannt, dass die Verantwortlichen den Berliner „Tatort“ ein wenig verändern wollten. Entsprechend hatten die beiden Ermittler Ritter und Stark, gespielt von Dominik Raacke (55) und Boris Aljinovic (46), am vergangenen Sonntag ihren letzten Einsatz.  Für viele „Tatort“-Fans war dieser Abschied sehr schmerzlich. Gehörten Ritter und Stark doch zu den Lieblings-Charakteren vieler Zuschauer.

Mark Waschke an der Seite von Meret Becker?

Es gibt Spekulationen, dass Mark Waschke wohl den zweiten Kommissar an der Seite von Becker spielen soll. Genaues ist darüber aber noch nicht bekannt. Aber die beiden Schauspieler haben bereits ein paar „Tatort“-Erfahrungen sammeln können. So wirkten sie bereits im letzten Jahr in Produktionen mit. Becker hatte ihren Auftritt in der Münchner Episode „Aus der Tiefe der Zeit“ und spielte hier die Geliebte eines Mordopfers, während Waschke im Hamburger „Tatort“ einen früheren LKA-Kollegen des von Til Schweiger spielte.

Bereits Angebot vor Jahren erhalten

In einem Interview sagte Becker, dass sie bereits im Alter von 20 Jahren einmal eine Ermittlerrolle beim „Tatort“ angeboten bekam. Sie sagte weiter: „Danach wurde ich 20 Jahre nicht gefragt, ob ich im ‚Tatort‘ mitspiele.“ In diesem Interview blieb die Schauspielerin die Antwort schuldig, ob sie nun dieses Angebot annehmen würde. Mit ihrem Einstieg in die Serie ist das Rätseln nun aber beendet.

Für Raacke ist alles aus!

Die letzte Folge für Ritter und Stark am letzten Sonntag war auch für Raacke ein Ende mit dem „Tatort“. Der Schauspieler wird nie wieder als Ermittler in diesem Format zu sehen sein.  Aljinovic kommt aber noch einmal zurück. Erst dann ist die Bahn frei für Becker und Waschke. Die Dreharbeiten für die neuen „Tatort“-Kommissare sollen im Oktober beginnen.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.