Konjunktur

Niederlande: Bei EM 2012 draußen – Wirtschaftlich auf der Gewinnerstrasse

Bei der EM 2012 sind die Niederlande vorzeitig ausgeschieden und gehören damit zu den sportlichen Verlierern in Europa. In wirtschaftlichen Belangen jedoch haben die Niederlande überraschend schnell die Rezession überwunden und befinden sich wieder auf der Gewinnerstrasse. Die Quartalszahlen des Bruttoinlandsproduktes (BIP) stellen sich auch für Analysten als überraschend positiv dar.

Ratingagentur Fitch drohte mit Aberkennung der Bestnote

Im Vergleich zum Vorquartal stieg das BIP demnach um 0,3 Prozent an. Noch im Mail hatte die niederländische Statistikbehörde CBS mitgeteilt, dass ein Rückgang des BIP von 0,2 Prozent erwartet werde. Im vierten Quartal 2011 lag das BIP der Niederlande bei Minus 0,6 Prozent. Die Ratingagentur Fitch hatte zuletzt das Land vor einem Verlust der Bestnote gewarnt und damit die Niederlande zum Handeln ermuntert.

Wirtschaftswunder made in Holland

Warum die Wirtschaftsleistung überraschend stark anstieg, ist auch für Analysten derzeit noch nicht klar. Ökonomen werden daher nun versuchen, dem Geheimnis des niederländischen „Wirtschaftswunders“ auf die Spur zu kommen. Sollten die Niederlande auch im nächsten Quartal mit ähnlich guten Zahlen aufwarten können, dann dürfte nicht nur die Rezession überwunden sein, sondern dies könnte auch als positiver Impuls für die gesamte EU und insbesondere die Euro-Zone gewertet werden. Die Ratingagentur Fitch jedenfalls dürfte nunmehr vorerst keine Bedenken mehr hegen, die Bestnote bei den Niederlanden zu belassen.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.