Newsticker

Rossmann erhält 104 Ihr-Platz-Filialen

Die ehemalige Schlecker-Tochter „Ihr-Platz“ wird von dem Konkurrenten Rossmann übernommen. Insgesamt sollen 104 Filialen durch Rossmann vor der Schließung bewahrt werden. Rossmann übernimmt damit von den 490 „Ihr-Platz-Filialen“ immerhin 104 und sichert damit zumindest teilweise Arbeitsplätze. In einer gemeinsamen Presseerklärung teilte dies der für die „Ihr-Platz-Insolvenz“ zuständige Insolvenzverwalter Werner Schneider und das Unternehmen Rossmann mit. Insgesamt sichert Rossmann damit rund 800 Arbeitsplätze dauerhaft.

Kartellamt hat das letzte Wort

Die grundsätzliche Übernahme der „Ihr-Platz-Filialen“ könnte nunmehr nur noch an dem Kartellamt scheitern, dass die Übernahme noch genehmigen muss. Zusätzlich zu der Filialübernahme erhält Rossmann auch den Warenbestand der „Ihr-Platz-Filialen“. Zusätzlich zum Kartellamt müssen auch noch weitere Behörden sowie die Vermieter der „Ihr-Platz-Filialen“ dem Verkauf und damit der Übernahme zustimmen.

386-Ihr-Platz-Filialen stehen auf der Kippe

Fraglich bleibt derweil, was mit den übriggebliebenen 386 „Ihr-Platz-Filialen“ passieren soll. Interesse haben dem Vernehmen nach sowohl die österreichische MTH Retail Group als auch der Münchener Investor Dubag geäußert. Zudem wird der fränkischen Textilhandelskette NKD ein Interesse an einigen Filialen nachgesagt. Derzeit arbeiten noch rund 4000 Mitarbeiter bei „Ihr-Platz“. Sollte es für die restlichen 386 Filialen keine Übernahmelösung geben, dürften 3200 Mitarbeiter ihren bisherigen Arbeitsplatz verlieren.

Derweil hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart ein Ermittlungsverfahren gegen Anton Schlecker und seine Familie sowie weiterer hoher ehemaliger Schlecker-Funktionäre wegen des Verdachts der Insolvenzverschleppung, des Bankrotts und der Untreue eingeleitet und Hausdurchsuchungen bei den Betroffenen vorgenommen.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.