Lifestyle

Sean Kingston wurde am offenen Herzen operiert

Der jamaikanische Rapper und Reggae-Musiker Sean Kingston, hierzulande bekannt durch seinen Sommerhit 2007 Beautiful Girls, fuhr am 29. Mai in Florida auf einem Jetski gegen einen Brückenpfeiler. Der schwerverletzte Musiker wurde umgehend ins Krankenhaus eingeliefert, die Ärzte fanden einen Kieferbruch, Rippenbrüche und Wasser in den Lungen vor. Doch bei den Untersuchungen stellten die Ärzte zudem einen schweren Herzfehler vor, Kingston musste sich umgehend mehreren Operationen unterziehen, nach eigenen Aussagen ging es sprichwörtlich um Leben oder Tod.

Der 21 jährige Kingston wurde, wie viele aktuelle Stars der Musikbranche, im Internet entdeckt, genauer auf MySpace. Kingston unterzeichnete einen Plattenvertrag bei Beluga Heights (unter Anderem einst mit Rihanna, Leona Lewis, aktuell mit Jason Derülo etc.). Bislang veröffentlichte Kingston zwei Platten, vergangenes Jahr lieferte er eine Zusammenarbeit mit Justin Bieber ab (Eenie meenie).

Insgesamt habe Kingston drei Operationen am Herzen durchführen lassen müssen, er blieb insgesamt 23 Tage im Krankenhaus. Nun ginge es ihm blendend, er sei zu 100% wieder fit, so Kingston. Seinen Retter, einem Angehörigen der US-Marines, der ihn aus dem Wasser zog, will er in Kürze treffen, sagte Kingston in einer Show des Senders MTV.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.