Lifestyle

Sherlock: 3.Staffel ab Januar in England

Die Erfolgsserie „Sherlock“ kommt im Januar zurück auf die Bildschirme. Zumindest in England.

Die Serie um den berühmten Detektiv zieht immer wieder Millionen von Zuschauern vor den Fernseher und bereits seit langer Zeit warten die Fans nun auf neue Folge. Aber das Warten hat nun ein Ende.

BBC lässt Fans  nicht länger warten

Bereits am 1. Und 5. Januar gab es die ersten drei Folgen der neuen Staffel zu sehen. Die dritte Folge läuft am 12. Januar 2014. Darüber hinaus konnte im Internet eine Mini-Episode gesehen werden.  In dieser  trauert Dr. Watson, gespielt von Martin Freeman (42), um seinen tot geglaubten Freund und Kollegen Sherlock. Doch während der Meister  tot zu sein scheint, werden immer noch Fälle von ihm gelöst. Und das sogar auf der ganzen Welt.

3. Staffel Sherlock Homes

In der ersten Folge der neuen Staffel steht Sherlock, Benedict Cumberbatch (37) von den Toten auf, um dann in der zweiten Folge auf der Hochzeit von Watson zu erscheinen. Für Sherlock stellen sich diese Hochzeit und die damit verbundene Rede als eine echte Herausforderung dar. Denn gegenüber anderen Menschen wirkt der Ermittler immer ein wenig unbeholfen. Zumindest in Hinblick auf die zwischenmenschlichen Beziehung. Einzig Watson weiß, wie er seinen Kollegen und Freund zu nehmen hat.

Eine Hochzeit mit Zwischenfällen

Aber auch die Hochzeit von Watson kommt nicht wirklich ohne einen dramatischen Zwischenfall aus. Sonst wäre es wohl auch keine Folge von Sherlock. Als Bösewicht in der Finalfolge müssen sich Sherlock und Watson Lars Mikkelsen stellen. Ob die beiden Ermittler aber auch diesen Kampf für sich entscheiden können, bleibt noch geheim.

Sherlock und Watson im modischen Gewand

Wer an Sherlock Holmes und Dr. Watson denkt, hat meist immer ältere Herren im Sinn, von denen einer mit einer Lupe und einer Pfeife im Mund auf der Spur des Täters ist. Die Erfolgsserie kommt aber ganz ohne diese Attribute aus. Denn „Sherlock“ spielt im London der heutigen Zeit. Auch Waffen sucht man bei Sherlock vergeblich. Dieser setzt vielmehr auf sein Handy. Und die bekannte Pfeife wurde gegen ein Nikotinpflaster eingetauscht.

Aber auch ohne die typischen Merkmale ist die Serie ein echter Hit. Und das nicht nur in England. Auch in Deutschland hat der Detektiv viele Fans, die vor allem die kultigen Sprüche und den schwarzen Humor lieben. Im deutschsprachigen Raum waren Staffel 1 und 2 zum Teil nur im Ersten oder im ORF zu sehen.

Deutsche Fans warten auf DVD

Ob die dritte Staffel nun auch in Deutschland gezeigt wird, steht leider noch nicht fest. Fans der Serie sind es gewohnt, sich in Geduld zu üben und warten sicherlich auch auf die Veröffentlichung der 3.Staffel auf DVD.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.