Newsticker

Steuereinnahmen in Deutschland sinken

Erstmals seit 2010 sind die Steuereinnahmen in Deutschland gesunken, im Januar konnte man einen Rückgang (ohne Beachtung der Gemeindesteuern) einen Rückgang der Steuereinnahmen um 0,4 % registrieren. Dies berichtet das Bundesfinanzministerium. Als wesentliche Ursachen macht das Finanzministerium die Wirkung der gesteigerten Freibeträge für Arbeitnehmer aus, zum anderen aber komme die Konjunkturstagnation auch beim Finanzamt an. Zwar gibt es so genannte „verzerrende Wirkung von Sondereffekten“, und damit steigt das Steuereinkommen nominell um 3,9 %, doch lässt man diese Sondereffekte aus, fallen die Steuereinnahmen um besagte 0,4 % zurück. Je nachdem, wie sich die Wirtschaft in Deutschland in 2012 entwickeln wird, werden sich die Steuereinnahmen entwickeln. Doch der Abfall der Steuereinnahmen könnten auch eine Trendwende ankündigen.



Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.